Geist & Zeit

Kolloquienreihe des C·A·P in Zusammenarbeit mit der Philip Morris GmbH

30.09.2004 · Forschungsgruppe Deutschland


Politische und gesellschaftliche Debatten in Deutschland tendieren zur Segmentierung. Vielfach werden Fragestellungen und Herausforderungen nicht in ihrem Zusammenhang gesehen, bleiben Wechselwirkungen von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft unbeachtet. Gleichzeitig wächst der Bedarf an geistiger Auseinandersetzung. Politik, Wirtschaft und Gesellschaft stehen vor der Frage der Gestaltung der Zukunft. Die Umbrüche in Wirtschaft und Kommunkation verlangen neue Ordnungskonzepte für die Politik; die Internationalisierung fordert das Selbstverständnis der Gesellschaft heraus.

Vor diesem Hintergrund hat das Centrum für angewandte Politikforschung gemeinsam mit Philip Morris Deutschland die Initiative ergriffen und die Kolloquienreihe Geist & Zeit ins Leben gerufen. Die Initiatoren wollten damit Reflexionsräume schaffen und Diskussionsprozesse befördern, die über den tagespolitischen Blick hinausweisen sollten. Ziel war, Grundfragen der politischen Kultur in Deutschland im Kontext der gegenwärtigen politischen und gesellschaftlichen Modernisierungsdebatten in einem ausgewählten kleinen Kreis neu zu befragen und zu beantworten.

Die Kolloquien der Reihe Geist & Zeit fanden einmal jährlich zu unterschiedlichen gesellschaftspolitisch relevanten Fragestellungen im The Regent Schlosshotel in Berlin statt. Die zu den einzelnen Kolloquien erschienen Dokumentationen sind gegen Erstattung von Porto- und Versandkosten bei der Forschungsgruppe Deutschland erhältlich.

Folgende Themenbereiche wurden behandelt:

  • Eigenverantwortung & Staatliche Regulierung, 12./13.10.1999

  • Führung & Vertrauen in der Politik,
    17./18.10.2000

  • Darstellung & Entscheidung in der Mediendemokratie, 07./08.11.2001

  • Über den Tag hinaus: Deutschland-Trends,
    05.12.2002


Webdesign EGENCY München