Deutschland-TrendBuch

Fakten und Orientierungen zur Entwicklung der Bundesrepublik

Weidenfeld, Werner, Korte, Karl-Rudolf (Hrsg.): Deutschland-TrendBuch. Fakten und Orientierungen, 737 Seiten mit zahlreichen Tabellen und Grafiken, Opladen: Leske+Budrich, 2001, ISBN 3-8100-3212-3

30.12.2001 · Forschungsgruppe Deutschland


Welche Entwicklungen prägten die Bundesrepublik Deutschland? In welche Richtung treibt das wiedervereinigte Deutschland? Welche Trends sind erkennbar? Welche politischen Handlungsoptionen ergeben sich daraus? Das Deutschland-TrendBuch spürt den gesellschaftlichen, wohlfahrtstaatlichen, politischen und kulturellen Aspekten der bundesrepublikanischen Wirklichkeiten nach. Die Trendanalysen von 24 ausgewiesenen Autoren identifizieren Problembereiche und entwickeln Lösungsansätze. Somit eröffnet das TrendBuch Diskussionen zur Zukunft Deutschlands.

Das Deutschland-TrendBuch bietet beides: faktenorientierte Wissensvermittlung und die Herausarbeitung von wichtigen Gesellschaftstrends. Historische Entwicklungsbilanzen und durch zahlreiche Daten sowie Grafiken angereicherte Bestandsaufnahmen geben Auskunft über die Wandlungsprozesse innerhalb zentraler Lebens- und Arbeitsbereiche der Deutschen. Die Standortbeschreibung Deutschlands wird durch die Herausarbeitung von Trends ergänzt. Das Buch bildet damit auch eine Orientierungshilfe für die Politik: Nicht nebulöse Zukunftsprognosen, sondern aufgrund einer nachvollziehbaren Entwicklungslogik identifizierte Trends bilden Grundlage dafür, Modernisierungsprozesse einzuordnen sowie die Perspektiven und Alternativen anstehender Reformen aufzuzeigen.

Die Autoren des "Deutschland-TrendBuchs" haben in ihren Analysen bewusst einen weiten Blickwinkel über das eigene Themenfeld hinaus gewählt. Die Problemerörterungen sind zudem über die Teilkapitel hinaus thematisch miteinander vernetzt und geben dem TrendBuch seine charakteristische Form. Veranschaulicht wird das in der einleitenden synoptischen Gegenüberstellung der zentralen Thesen und Trends der im Band behandelten Themen.

Als innovatives Element und als empirische Grundlage für viele Trend-Beobachtungen diente eine speziell für dieses Buch konzipierte repräsentative Meinungsumfrage. Die unter Federführung und im Auftrag des Bundesverbandes deutscher Banken gemeinsam mit den Autoren erarbeitete Umfrage "Deutschland im Wandel" wurde vom Institut für praxisorientierte Sozialforschung (ipos Mannheim) unter 1.502 wahlberechtigten Bundesbürgern erhoben. Die Autoren haben je nach Themenschwerpunkt intensiv die Einzeldaten dieser Umfrage mit in ihre Analysen und Interpretationen einbezogen. Die zentralen Ergebnisse der Umfrage "Deutschland im Wandel" sowie Zeitreihendaten aus früheren Umfragen sind im Schlusskapitel des "Deutschland-TrendBuchs" anschaulich dokumentiert.


Webdesign EGENCY München