C·A·P Home > Aktuell > Pressespiegel > 2008 > Per Planspiel ins Maximilianeum

Per Planspiel ins Maximilianeum

Landtagsvizepräsident Peter Paul Gantzer in Taufkirchen

11.02.2008 · merkur-online.de


< Vorige NewsNächste News >

Taufkirchen – An der Walter-Klingenbeck-Realschule wurde am Montag Politik gemacht. Zwei zehnte Klassen nahmen an dem Planspiel "Der Landtag sind wir" teil.

Das Planspiel soll bei Jugendlichen das Inmteresse an Politik wecken und fördern; initiiert wurde es im April 2007 von der Forschungsgruppe Jugend und Europa des Centrums für angewandte Politikforschung (C·A·P) und dem Landtagsamt seit April 2007.

In Taufkirchen ging es um die Frage zur Videoüberwachung an öffentlichen Plätzen. Die Realschüler haben das Thema mit Hinblick auf die eben stattgefundene Sicherheitskonferenz in München gewählt. "Es hat mir richtig Spaß gemacht", erzählt der 17-jährige Georg Critharellis und überlegt: "Ich glaube schon, dass ich jetzt interessierter an Politik bin als vorher."

Einer der Höhepunkte des Tages war zweifellos der Besuch des Landtagsvizepräsidenten Peter Paul Gantzer (SPD), den die Schüler mit Fragen über den Landtagsalltag löcherten. Zudem lud Gantzer die Zehntklässler zu einem Besuch ins Maximilianeum ein.


News zum Thema


Planspiel „Der Landtag sind wir“
Online-Teamer Meeting am 29.05.2020
10.06.2020 · C·A·P

Europa im Dialog
Mitglieder der Bayerischen Staatskanzlei sind für ein Bürgerforum zu Gast in Memmingen
07.02.2020 · presse-augsburg.de

HGF-Schüler schlüpften in Rolle von Landtagsabgeordneten
Politisches Planspiel bringt Schülern den Alltag von Politikern nahe
26.01.2020 · nordbayern.de

Politik im Klassenzimmer begreifbar machen
'Der Landtag sind wir' zu Gast in Traunstein
18.01.2020 · Wochenblatt

60 Meitinger Schüler sind Abgeordnete für einen Tag
Planspiel „Der Landtag sind wir“
16.01.2020 · Augsburger Allgemeine