C·A·P Home > Aktuell > meldungen-archiv > 2006 > Qui sont les Allemands?

Qui sont les Allemands?

cerfa-Gesamtdarstellung mit Beiträgen der Forschungsgruppe Deutschland

Claire Demesmay / Hans Stark (éds.), Qui sont les Allemands?, Villeneuve d'Ascq : Presses Universitaires du Septentrion 2006,
ISBN 2-85939-927. 5, EUR 20,-

02.05.2006 · Forschungsgruppe Deutschland


< Vorige NewsNächste News >

Wie funktioniert der politische Prozess in der "Berliner Republik"? Dieser Frage ging der erste Band, der Herausgeber Claire Demesmay und Hans Stark, beide Mitarbeiter des vor fünfzig Jahren gegründeten Comité d'etudes des relations franco-allemandes (Cerfa) am Institut français des relations internationales (Ifri) Paris, nach. Band 2 der Edition setzt sich nun unter der Überschrift "Qui sont les Allemands?" mit Fragen zur politischen Kultur auseinander. Französische und deutsche Autoren verschiedener Fachdisziplinen analysieren in sechzehn Beiträgen die politische und kulturelle Identität des zeitgenössischen Deutschlands, das komplexe Verhältnis der Deutschen im Umgang mit ihrer Vergangenheit, die Wahrnehmung von Ausländern und die Haltung der Deutschen gegenüber Tradition und Entwicklung von Sitte und Anstand in einer offenen und globalisierten Gesellschaft. Ein lexikalisches Glossar erschließt die Beiträge auch einer breiteren, an der aktuellen Lage in Deutschland interessierten französischen Leserschaft.

Die Forschungsgruppe Deutschland am Centrum für angewandte Politikforschung (C·A·P) hat Analysen zum Parteiensystem (Andreas Kießling), Mediensystem (Manuela Glaab) und zur regionalen Identität in Deutschland (Michael Weigl) zu dieser informativen Gesamtdarstellung beigesteuert.


News zum Thema


Jahrbuch der Europäischen Integration 2021
Herausgegeben von Werner Weidenfeld und Wolfgang Wessels
23.12.2021 · C·A·P

Fokus Europa: Strategien verstehen. hinterfragen. neu denken
DiskursLab für Zukunftstalente in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft
Berlin, 21.-25. Februar 2022
15.12.2021 · C·A·P

Parteien. Unverzichtbar – überholt?
Erster Band der Reihe „Politikwissenschaft aktuell“ von Michael Weigl und Jule Klink
06.12.2021 · C·A·P

Joe Bidens Amerika – Einführung in ein gespaltenes Land
Von Roland Benedikter. Vorwort von Anton Pelinka. Nachwort von Werner Weidenfeld.
01.12.2021 · C·A·P

CSU muss mit Söder um Vormacht in Bayern fürchten
Statements von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
30.11.2021 · Tichys Einblick