C·A·P Home > Publikationen > 2007 > Bürgergesellschaft und Jugendpartizipation

Europäische Bürgergesellschaft und Jugendpartizipation in der EU

C·A·P Analyse · 9 · 2007

Barbara Tham: Europäische Bürgergesellschaft und Jugendpartizipation in der Europäischen Union
C·A·P Analyse · 9 · 2007

PDF-Download (108 KB)

31.12.2007 · Barbara Tham



Die Förderung der Europäischen Bürgergesellschaft und besserer Partizipationsmöglichkeiten für Jugendliche in Europa werden gegenwärtig in vielen Verlautbarungen und Aktionen der EU besonders hervorgehoben. Junge Menschen in Europa sollen sich als solidarische, verantwortungsvolle, aktive und tolerante Bürgerinnen und Bürger in pluralistischen Gesellschaften behaupten können. Wie das Konzept einer Europäischen Bürgergesellschaft jedoch konkret aussieht, welchen Stellenwert der Jugendbeteiligung hierbei beigemessen wird und worauf sich die europäische Dimension der Bürgerschaft bezieht, bleiben oft im Vagen und erscheinen eher intransparent und willkürlich.

Die vorliegende Analyse gibt einen Überblick, wie sich die Bedeutung der Europäischen Bürgergesellschaft historisch entwickelt hat und welche Herausforderungen sich aktuell abzeichnen. Der besondere Schwerpunkt der Darstellung liegt dabei auf den Jugendlichen und deren Partizipation in Europa. Welcher Handlungsbedarf besteht und wie kann diesem in der Jugend- und Bildungsarbeit begegnet werden?


News zum Thema


Schule des strategischen Denkens
Seminar für Schüler*innen in Wartaweil
20.10.2021 · C·A·P

Junges Europaforum: Konferenz zur Zukunft Europas
Mitwirkung junger Menschen erwünscht! Anmeldung zu den Herbst-Workshops
25.08.2021 · C·A·P

ZERO WASTE
EU Entscheidungsprozesse online simulieren
17.08.2021 · C·A·P

„Der Landtag sind wir!“
Nun auch als digitales Planspielangebot an Schulen
28.06.2021 · C·A·P

Beteiligung, Begegnung, Befähigung
Individuelle Wirkungen und Effekte des Programms Erasmus+ JUGEND IN AKTION – Artikel von E. Feldmann-Wojtachnia & B. Tham
23.06.2021 · Forschungsgruppe Jugend und Europa