C·A·P Home > Aktuell > Meldungen > 2008 > ZEITDebatten

Prof. Weidenfeld in der Ehrenjury der ZEITDebatten

Debattierclub München Ausrichter des Auftaktturniers

25.11.2008 · C·A·P


< Vorige NewsNächste News >

Am Sonntag, 16. November 2008 war Prof. Werner Weidenfeld Ehrengast beim Auftaktturnier der ZEITDebatten-Reihe 2008/09 im Münchener Rathaus unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Christian Ude und Altbundeskanzler Helmut Schmidt.

Die Veranstaltung bildete den Höhepunkt eines mehrtägigen Debattierturniers, in dem Studenten aus Deutschland, der Schweiz und Italien nach den Regeln des aus anglo-amerikanischen Universitäten bekannten "Debating" in formalisierten Streitgesprächen aufeinander trafen. Zum Thema "Soll Deutschland seine Soldaten aus Afghanistan abziehen?" kürten Weidenfeld und seine Kollegen Prof. Harald Lesch, Markus Blume, MdL, Dr. Johannes Grotzky (Bayerischer Rundfunk) und Christoph Amend (DIE ZEIT) den Studenten Jan Papsch aus Mainz zum besten Redner der Debatte. Eine studentische Jury kürte das Eröffnungsteam aus Münster zum Sieger. Ausgerichtet wurde das Turnier vom Debattierclub München e.V., mit dem das Centrum für Angewandte Politikforschung (C·A·P) bereits im Rahmen des Planspiels "Der Landtag sind wir" kooperiert hat.


News zum Thema


Zeitenwende in der Weltpolitik. Mehr Verantwortung in ungewissen Zeiten
Werner Weidenfeld rezensiert das neue Buch von Sigmar Gabriel
19.09.2018 · Abendzeitung

Es herrscht strategische Sprachlosigkeit
Werner Weidenfeld im Interview
18.09.2018 · RHEINPFALZ

Zur Not CSU
Kommentar von Ralf Müller mit einem Statement von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
17.09.2018 · Mannheimer Morgen

Die Maaßen-Debatte: Emotionen statt Fakten
Interview mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld
16.09.2018 · bild.de

Vier Wochen vor der bayerischen Landtagswahl: Warum die CSU nervös sein muss
Statements von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
14.09.2018 · deutschlandfunk.de