C·A·P Home > Aktuell > meldungen-archiv > 2008 > ZEITDebatten

Prof. Weidenfeld in der Ehrenjury der ZEITDebatten

Debattierclub München Ausrichter des Auftaktturniers

25.11.2008 · C·A·P



Am Sonntag, 16. November 2008 war Prof. Werner Weidenfeld Ehrengast beim Auftaktturnier der ZEITDebatten-Reihe 2008/09 im Münchener Rathaus unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Christian Ude und Altbundeskanzler Helmut Schmidt.

Die Veranstaltung bildete den Höhepunkt eines mehrtägigen Debattierturniers, in dem Studenten aus Deutschland, der Schweiz und Italien nach den Regeln des aus anglo-amerikanischen Universitäten bekannten "Debating" in formalisierten Streitgesprächen aufeinander trafen. Zum Thema "Soll Deutschland seine Soldaten aus Afghanistan abziehen?" kürten Weidenfeld und seine Kollegen Prof. Harald Lesch, Markus Blume, MdL, Dr. Johannes Grotzky (Bayerischer Rundfunk) und Christoph Amend (DIE ZEIT) den Studenten Jan Papsch aus Mainz zum besten Redner der Debatte. Eine studentische Jury kürte das Eröffnungsteam aus Münster zum Sieger. Ausgerichtet wurde das Turnier vom Debattierclub München e.V., mit dem das Centrum für Angewandte Politikforschung (C·A·P) bereits im Rahmen des Planspiels "Der Landtag sind wir" kooperiert hat.


News zum Thema


„Fernsehauftritte sind aus der Not geboren“
Prof. Dr. Werner Weidenfeld kritisiert Medienstrategie des Bundeskanzlers
25.05.2022 · web.de Magazine

Lambrecht verteidigt Regierungs-Flug mit Sohn
Statement von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
12.05.2022 · BILD

Politik ist nur noch Inszenierung von Macht
Ein Beitrag von Werner Weidenfeld
19.03.2022 · Tichys Einblick

„Mit Putin kann es keinen wirklichen Frieden geben“
Interview mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld
11.03.2022 · Abendzeitung / Freie Presse Chemnitz

„Abwesenheit strategischen Denkens“
Werner Weidenfeld über den Krieg in der Ukraine
10.03.2022 · Main Echo