Ludwig Schulz

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Projektkoordinator


09.07.2016 · C·A·P


 < Voriger MitarbeiterNächster Mitarbeiter > 

English pdf version

Themen

Schwerpunkte: Türkei – Innen-, Außen-, Wirtschaft- und Energiepolitik, soziale und kulturelle Entwicklungen – und ihre Nachbarländer und -regionen, inkl. Beziehungen zur EU

Weiteres: Europäische Außen-, Erweiterungs- und Nachbarschaftspolitik; politische und gesellschaftliche Entwicklungen in Südosteuropa und der Schwarzmeerregion, im Naher und Mittlerer Osten sowie Nordafrika / islamische Welt, inkl. Nahostkonflikt, Arabellion

Berufserfahrungen

Seit 01/2014
Engagement als wissenschaftlicher Mitarbeiter des C·A·P, als Vorstandsmitglied der MEIA Research Group  und als freier Mitarbeiter des Deutschen Orient-Instituts Berlin – Publikationen, Lehrveranstaltungen, Vorträge, Radio- und TV-Interviews, Tagungen, Berichte, Buchrezensionen etc.

Seit 07/2016
Projektkoordinator des Projekts “Politikberatung und Strategieentwicklung” des Bayerisch-Tunesischen Aktionsplan 2016-2018

Seit 12/2015
Review Expert zur Türkei, Sustainable Governance Index (SGI) der Bertelsmann-Stiftung

07/2013 bis 12/2013
Projektkoordinator Black Sea Young Reformers Fellowship am C·A·P

Seit 02/2009
Berater und Projektmanager für den Nah- und Mittelost-Vereins (NUMOV) – Wirtschaftstagungen, Unternehmerdelegationsreisen, Analysen, Präsentationen, Publikationen etc.

Studium

Seit 2009
Promotion in Politikwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU)
Betreuung: Prof. Dr. Dr. h.c. Werner Weidenfeld
Dissertationsthema: Strategische Außenpolitik – theoriegeleitete Konzeption und empirische Fallanalyse der türkischen AKP-Regierung
Unterstützung: Graduiertenstipendium der Konrad-Adenauer-Stiftung (2011-2013)

2002-2009
Studium der Politikwissenschaft, Europarecht und der Geschichte und Kultur des Nahen Orients sowie Turkologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) und der Bilgi University Istanbul (Türkei)

Sonstiges

Sprachen: Englisch (sehr gut), Französisch (gut), Türkisch (erweiterte Grundkenntnisse)

Gründungs- und Vorstandsmitglied der Middle East and International Affairs Research Group, www.meia-research.org

Weitere Mitgliedschaften und Engagement: Gesellschaft für Außenpolitik, Südosteuropa-Gesellschaft, Netzwerk Türkei, Bildungsakademie München (www.yek-akademi.de)

Publikationen (Auswahl)

Mitherausgeberschaft:

Jugend im Nahen und Mittleren Osten. Studie (zusammen mit Benedikt van den Woldenberg), Berlin: Deutsches Orient-Institut 2016

Ko-Leitung der Redaktion des ORIENT – Deutsche Zeitschrift für Politik, Wirtschaft und Kultur des Orients

Junge Perspektiven der Türkeiforschung in Deutschland. Band 1 (zusammen mit Prof. Dr. Raoul Motika, Prof. Dr. Klaus Kreiser, Prof. Dr. Udo Steinbach und Charlotte Joppien), Wiesbaden: Springer VS 2014.

Analysen, Artikel und Beiträge:

Ludwig Schulz: Turning tables, Szenario zur Zukunft der Türkei-EU-Beziehungen (zusammen mit Alexander Knipperts), in: Monika Sus, Franziska Pfeifer (Hg.): European Union 2025. Scenarios for EU relations with its neighbours and strategic partners. London: Hertie School of Governance / London School of Economics 2016, S. 37-39.

Ludwig Schulz: Partnership by crisis – A strategic outlook for a common European future (mit Werner Weidenfeld), in: Günter Seufert, Ebru Turhan (Hg.): German interests and Turkey's EU accession process: A holistic perspective. Istanbul: Istanbul Policy Center 2015, S. 10-12.

Ludwig Schulz: Die deutsch-israelische Sicherheitspartnerschaft: Aspekte und Anmerkungen, in: Konrad-Adenauer-Stiftung, Auslandsbüro Israel (Hg.): Sehen gleich verstehen? Erlebnisberichte der jungen Generation zum Besuch im Heiligen Land - Eine Reise aus Anlass von 50 Jahren diplomatischen Beziehungen zwischen Deutschland und Israel, Jerusalem 2015, S. 8-10.

Ludwig Schulz (mit Colin Dürkop): Die Schwarzmeer-Wirtschaftskooperation (BSEC) – Integrationsmechanismus in einer geopolitisch sensiblen Region, Länderbericht der Konrad-Adenauer-Stiftung, 10. November 2014; auch auf Englisch und Türkisch online verfügbar.

Ludwig Schulz: Yeni Türkiye: Arap Reform Ülkeleri İçin Örnek Olabilir mi?, in: M. Akif Kireçci (ed.) (2014), Arap Baharı ve Türkiye Modeli Tartışmaları, Ankara Siyasal ve Ekonomik Araştırmalar Merkezi (ASEM), 1, Ankara 2014, S. 171-193 (auch in deutscher Sprache erhältlich als Ludwig Schulz: Die neue Türkei: Vorbild für die arabischen Reformländer?, EurActiv.de vom 13.11.2011).

Ludwig Schulz: Die Türkei als Global Player in der internationalen Wirtschafts- und Handelspolitik, in: Sergey Frank et al. (Hrsg.) Business-Guide Türkei, Köln: Bundesanzeiger 2014, S. 45-50.

Ludwig Schulz: Die türkischen Kommunalwahlen im März 2014: Analyse und Ausblick, in: Südosteuropa-Mitteilungen, 54(3), 2014, S. 50-61.

Ludwig Schulz (mit Charlotte Joppien): Einführung, in: Joppien, Charlotte et al. (Hg.): Junge Perspektiven der Türkeiforschung in Deutschland. Bd. 1, Wiesbaden: Springer VS 2014, S. 17-23.

Ludwig Schulz (mit Benedikt van den Woldenberg): Adapting to a world in change: Lessons to JDP foreign policy from the Arab Uprisings, in: ORIENT, 55 (1), 2014, S. 63-73.

Ludwig Schulz: Viel Lärm um Nichts? Erdoğan, Gezi und die Türkei 2013, Deutsches Orient-Institut Kurzstudie Nr. 12, Berlin 2013.

Ludwig Schulz: Conference Report “Turkish Foreign Policy: Challenges and Chances within Changing Regional and Global Neighborhoods”, Southeast Europe Association, Berlin, 18/ 19 October 2012, in: Südosteuropa Mitteilungen, 53(1), 2013, S. 101-106.

Ludwig Schulz: Vorbild oder Einbildung? Die Türkei als Modell im arabischen Aufbruch, in: WeltTrends, 90, 2013, S. 80-87.

Ludwig Schulz: Herausforderung für die strategische Außenpolitik: Die Türkei und die Arabellion, in Rill, Bernd (Hg.): Türkische Außenpolitik, München: Hanns Seidel Stiftung 2012, S. 31-40.

Ludwig Schulz: Vom Wohl und Wehen einer Strategie. Ahmet Davutoğlu und zehn Jahre AKP-Außenpolitik in der Diskussion, in Joppien, Charlotte (Hg.): Zehn Jahre AKP. Eine Retrospektive auf Außen-, Innen- und Kommunalpolitik, Istanbul: Orient-Institut Istanbul 2012, S. 3-24 (auch in türkischer Sprache erhältlich: Ahmet Davutoğlu ve AKP Dış Politikasının On Yılına İlişkin Tartışmalar, in: Joppien, Charlotte (yay.): AKP’nin On Yılı Dış, İç ve Yerel Politikaya Bir Geri Bakış, Istanbul: Orient-Institut Istanbul 2012, S. 3-25).

Ludwig Schulz: A strategy theory approach to the analysis of European Foreign Policy, in Ratka, Edmund/ Spaiser, Olga A. (Hrsg.): Understanding European Neighbourhood Policies, Baden-Baden 2012, S. 87-105.

Ludwig Schulz: Türkei, in: Deutsches Orient-Institut Berlin: Der Arabische Frühling. Auslöser, Verlauf, Ausblick, Berlin 2011, S. 194-207.

Ludwig Schulz: Tagungsbericht „Turkey as a Regional Power? – Perspectives on Turkey’s Foreign and Security Policy” der Südosteuropa-Gesellschaft, Berlin, 29./ 30. Juni 2010, in: Südosteuropa Mitteilungen, 50(6), 2010, S. 87-96.

Ludwig Schulz: Libyen / Syrien in: Deutsche Energie-Agentur GmbH (Hrsg.): Exporthandbuch Erneuerbare Energien MENA 2009, Berlin 2010, S. 157-164 bzw. S. 191-209.


Meldungen & Publikationen


Second workshop on Policy Advice in Tunisia
Gathering young Tunisian experts
04.10.2016 · C·A·P
First expert papers calling for policy reforms in Tunisia published
Key challenges in the policy fields of women’s rights, local corruption and entrepreneurship
14.09.2016 · C·A·P
Der Militärputsch in der Türkei und die Folgen
Pressespiegel mit Statements von Ludwig Schulz
27.07.2016 · ZDF / SWR Info
Konflikt zwischen der Türkei und der kurdischen PKK in der Folge des IS-Anschlags in Suruc
Interview mit Ludwig Schulz
29.07.2015 · Bayern2 Morgenwelt
Die Schwarzmeer-Wirtschaftskooperation (BSEC)
C·A·P Working Paper von Colin Dürkop und Ludwig Schulz
24.11.2014 · C·A·P
The Black Sea Region – Challenges and Outlook 2013/14
European meeting of the Black Sea Young Reformers at the C·A·P
29.10.2013 · C·A·P
Tagung zum „Zukunftsraum Schwarzes Meer“ in Wien
Keynote Speech von Ludwig Schulz
16.06.2013 · C·A·P
Black Sea Young Reformers 2013
Die Schwarzmeer-Reformer gehen in eine neue Runde
23.05.2013 · C·A·P
Webdesign EGENCY München