C·A·P Home > Aktuell > Events > 2013 > Black Sea Young Reformers

Black Sea Young Reformers 2013

Die Schwarzmeer-Reformer gehen in eine neue Runde

23.05.2013 · C·A·P


< Vorige NewsNächste News >


Impression auf dem Bosperus

Im vierten Jahr seines Bestehens darf das Black Sea Young Reformers Fellowship Projekt feierlich die nächste Konferenz bekannt geben. Von 27. bis 30. Mai 2013 treffen sich die Fellows, Projektplaner und Unterstützer in Istanbul um gemeinsam über die aktuellen Herausforderungen für die Region des Schwarzen Meeres zu beraten und erste Lösungsansätze zu erarbeiten.

Dabei hat das Projekt seit seiner Gründung im Jahr 2010 nicht an Relevanz verloren: Noch immer geht es darum, die Region des Schwarzen Meeres als Brücke zwischen Europa und Asien zu begreifen und als solche für den Austausch von Ideen, Menschen und Institutionen zu nützen, um politisch und ökonomisch stabile sowie zunehmend demokratische Verhältnisse an allen Küsten des Binnenmeeres zu erreichen. Zwar konnte der Griff zu den Waffen um Konflikte zu lösen, seit Beendigung des Georgienkrieges 2008 vermieden werden und Parlaments- und Präsidentschaftswahlen wie jüngst in Georgien, Armenien und Bulgarien oder 2011/12 in der Türkei, der Ukraine und in Russland verliefen weitgehend friedlich. Doch noch lange entsprechen die Wahlen nicht vollends den freiheitlichen Standards des Westens, gelten Bürger- und Menschenrechte als unverrückbare Felsen in der politischen Landschaft oder konnten ethnische Spannungen und kriminelle Strukturen, die das Entwicklungspotenzial der Länder blockieren, überwunden werden. Zudem schlummern weiterhin zwischenstaatlichen Konflikte wie Vulkane, die jederzeit plötzlich ausbrechen können.

Das Black Sea Young Reformers Fellowship wird in Partnerschaft zwischen der Robert Bosch Stiftung GmbH, dem Centrum für Angewandte Politikforschung (C·A·P), dem Black Sea Trust for Regional Cooperation des German Marshall Fund of the United States und, seit 2012, der Kadir Has University Istanbul durchgeführt. Wie auch in den vergangenen Jahren wählten die vier Partnerinstitutionen für das laufende Projektjahr 2013 über 20 Fellows aus allen Anrainerstaaten des Schwarzen Meeres aus, die als Young Reformers dazu beitragen sollen, die Schwarzmeerregion zu einer Region der friedlichen Konfliktlösung und der kooperativen Gestaltung einer gemeinsamen Zukunft zu machen.

Für weitere Informationen über das laufende und die vergangenen Projektjahre: www.youngreformers.org

 


News zum Thema


no-img
Die Schwarzmeer-Wirtschaftskooperation (BSEC)
C·A·P Working Paper von Colin Dürkop und Ludwig Schulz
24.11.2014 · C·A·P

The Black Sea Region – Challenges and Outlook 2013/14
European meeting of the Black Sea Young Reformers at the C·A·P
29.10.2013 · C·A·P

Tagung zum „Zukunftsraum Schwarzes Meer“ in Wien
Keynote Speech von Ludwig Schulz
16.06.2013 · C·A·P

Black Sea Young Reformers 2011
Fellows 2011 zu Gast in Georgien
11.04.2011 · Forschungsgruppe Europa

Webdesign EGENCY München