C·A·P Home > Publikationen > 2002 > Europas Reform denken

Europas Reform denken

Diskussionspapier der Bertelsmann Forschungsgruppe Politik zum Karlspreis-Europa-Forum in Aachen 2002

C·A·P Working Paper, München 05/2002

Download: Vollversion (195 KB, PDF-Format)

Download: Full Version (170 KB, PDF-Format)

01.05.2002 · Bertelsmann Forschungsgruppe Politik



Das Papier forderte die Teilnehmer des Karlspreis-Forum 2002 auf, Visionen und Lösungsmodelle zu entwerfen, wie den vier zentralen Herausforderungen für die zukünftige Entwicklung Europas zu begegnen ist: Wie kann sich Europa angesichts der neuen sicherheitspolitischen Lage als internationaler Akteur behaupten? Welche Konsequenzen hat der Erweiterungsprozess für die größer werdende Union? Wie kann der vor kurzem ins Leben gerufene Konvent die Regierbarkeit Europas sichern? Und schließlich: Welche politischen Konsequenzen hat der Euro? "Europas Reform denken" skizziert Leitlinien für die zentralen Zukunftsprojekte des europäischen Integrationsprozesses.


News zum Thema


Staatsministerin Ulrike Scharf MdL beim Planspiel in Erding
Gelungene Premiere an der Herzog-Tassilo Realschule
10.03.2023 · C·A·P

Ampel-Bilanz - Zeitlupe statt Zeitenwende
Ein Beitrag von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
10.02.2023 · Tichys Einblick 03/2023

Das Politikinteresse der Jugend wächst - was jetzt?
Statements von Eva Feldmann-Wojtachnia
06.02.2023 · Bayerische Staatszeitung (2023), Nr. 5


Schüler-Landtagspräsident trifft Landtagspräsidentin Ilse Aigner
Planspiel „Der Landtag sind wir!“ am 27.1.2023 an der FOS Holzkirchen
31.01.2023 · C·A·P