C·A·P Home > Publikationen > 2006 > Eine Steuer für Europa?

Eine Steuer für Europa? Konzepte steuerbasierter Direktfinanzierung der EU

C·A·P Aktuell· 2 · 2006

Matthias Belafi: Eine Steuer für Europa? Konzepte steuerbasierter Direktfinanzierung der Europäischen Union, C·A·P Aktuell· 2 · 2006.

PDF-Download (78 KB)

07.03.2006 · Matthias Belafi


< Vorige NewsNächste News >


Nach den schwierigen Finanzverhandlungen der EU im Jahr 2005 wurde von verschiedenen Seiten erneut die Forderung nach einer alternativen Finanzierung der Europäischen Union durch eine EU-Steuer erhoben.

Angesichts der Neubelebung dieser Debatte legt die Studie die verschiedenen Konzepte für eine solche Steuer dar; insbesondere geht sie der Frage nach den politischen Implikationen einer EU-Steuer nach. Davon ausgehend werden die Chancen beleuchtet, dass die Europäische Union in naher Zukunft ihre Finanzierung tatsächlich durch die Einführung einer Steuer reformieren wird.


News zum Thema


Schwache Werte im Osten: Warum die Grünen nur im Westen aufblühen
Statements von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
13.11.2019 · Augsburger Allgemeine

Parlamentarische Praxisübung
Landtagspräsidentin Ilse Aigner beim Planspiel 'Der Landtag sind wir!' in Holzkirchen
12.11.2019 · Holzkirchener Merkur

Manfred Weber: "Ich brenne weiterhin für Europa"
Kamingespräch mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld am European Campus Rottal-Inn
12.11.2019 · Passauer Neue Presse

Deutschland vor der Wirtschaftskrise
Rückblick: Five to Twelve Talk in Ergolding – mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld
07.11.2019 · C·A·P

Stadtgespräch – Werner Weidenfeld
Marion Gehlert im Gespräch mit Politikwissenschaftler Werner Weidenfeld
06.11.2019 · muenchen.tv