C·A·P Home > Publikationen > 2001 > Jenseits der EU-Erweiterung

Jenseits der EU-Erweiterung

Strategiepapier herausgegeben von Werner Weidenfeld

Werner Weidenfeld (Hrsg.): Jenseits der EU-Erweiterung, Strategiepapier, Verlag Bertelsmann Stiftung, Gütersloh 2001,
ISBN 3-89204-557-7
Download (348 KB, PDF-Format)

26.04.2001 · C·A·P


< Vorige NewsNächste News >


Volume 1: Iris Kempe (ed.), The Agenda of Direct Neighbourhood for Eastern Europe
ISBN 3-89204-548-8


Volume 2: Wim van Meurs (ed.), The Agenda of Stabilisation for Southeastern Europe
ISBN 3-89204-549-6


Russland, die Ukraine, Belarus und Moldova werden künftig unmittelbar an die EU grenzen. Die EU versucht, die Beziehungen zu diesen Staaten auf der Grundlage von Partnerschaft und Kooperation zu gestalten, schließt eine Beitrittsperspektive jedoch aus. Aufgrund anhaltender politischer Instabilität, wirtschaftlicher Krisen und Schwächen der Zivilgesellschaft stellen die künftigen Nachbarstaaten bisher nur unzureichend berücksichtigte Risiken für Sicherheit und Stabilität in Gesamteuropa dar. Gleichzeitig beinhaltet die derzeitige Politik der EU aber auch die Gefahr, die künftigen Nachbarstaaten durch den Aufbau neuer Trennlinien von der Stabilitätssicherung in Europa auszuschließen.


News zum Thema


Europa von A bis Z
Das Taschenbuch in neuem Gewand
11.05.2020 · C·A·P

Die Europäische Union
5. Auflage des Bandes von Werner Weidenfeld in der utb-Reihe "Grundzüge der Politikwissenschaft"
20.02.2020 · C·A·P

Jahrbuch der Europäischen Integration 2019
Herausgegeben von Werner Weidenfeld und Wolfgang Wessels
18.12.2019 · C·A·P

Europa rückt zusammen. 30 Jahre nach dem Mauerfall
Eine deutsch-polnische Perspektive
18.11.2019 · EUROPE after work

Herausforderung Einwanderungsgesellschaft. Toleranz fördern, Demokratie stärken
Fachveranstaltung zum Modellprojekt „Kinder gegen Rassismus – Kinder für Toleranz“
24.10.2019 · C·A·P