C·A·P Home > Aktuell > Meldungen > 2008 > Belgien

Belgien – der unbekannte Nachbar

C·A·P-Experte Matthias Chardon zu Gast bei der Botschaftermatinée des RBB

10.01.2008 · C·A·P


< Vorige NewsNächste News >

Das Inforadio des RBB veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V. die Reihe "Botschaftermatinée". In der nächsten Sendung begrüßt die Moderatorin Sabine Porn den Botschafter des Königreichs Belgien, S.E. Mark J.L. Geleyn. Weiterer Gesprächspartner ist unter anderen Matthias Chardon, Mitarbeiter des Centrums für angewandte Politikforschung und Belgienexperte.

In der Sendung wird es darum gehen, Land und Leute näher kennen zu lernen: die Flamen, die Wallonen, die Brüsseler und die kleine deutschsprachige Gemeinschaft. Die schwierige politische Situation des Landes wird ebenso Thema sein wie die Frage, warum sich Flamen und Wallonen so schwer tun, zusammen in einem Land zu leben. Welche Klammern können Belgien noch zusammenhalten? Welche Rolle spielt etwa das Königshaus? Welchen Einfluss hat die Tatsache, dass Belgien Mitgliedstaat der Europäischen Union ist?

Antworten auf diese Fragen gibt die Sendung, die am Sonntag, den 13. Januar 2008 von 11.22 Uhr bis 12.00 Uhr auf Inforadio RBB ausgestrahlt wird. Anschließend gibt es die Möglichkeit, die Sendung als podcast anzuhören.


News zum Thema


„Ein zweites Referendum würde pro Europa ausgehen“
Interview mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld
04.02.2019 · stimme.de

Verpasste Chancen - Europa braucht deutsch-französische Führung
SZ-Außenansicht von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
20.01.2019 · Süddeutsche Zeitung

Britain negotiating with itself causing problems, says Coveney
Statements by Prof. Dr. Werner Weidenfeld
12.06.2018 · The Irish Times

'You will lose out!'
German adviser says Britain will pay for 'very expensive' Brexit
04.07.2017 · Express UK

Wie einst Kohl und Mitterrand
SZ-Außenansicht von Werner Weidenfeld
22.05.2017 · Süddeutsche Zeitung