C·A·P Home > Aktuell > Events > 2018 > Kinder gegen Rassismus - Kinder für Toleranz

Kinder gegen Rassismus - Kinder für Toleranz

Stakeholderworkshop und Projektstart am 6.12.17

02.01.2018 · C·A·P


< Vorige NewsNächste News >

Im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie Leben! hat am C·A·P unter Leitung von Eva Feldmann-Wojtachnia und Dr. Barbara Tham das Modellprojekt "Kinder gegen Rassismus - Kinder für Toleranz" mit einem Stakeholderworkshop gestartet. In Kooperation mit dem Netzwerk Münchner Migrantenorganisationen Morgen e.V., dem Münchner Zentrum für Islam und dem Grundschulverband e.V. hat das C·A·P sich die Konzeptionierung und Durchführung einer Workshopreihe an Grundschulen in Bayern zur Aufgabe gemacht.

Ziel des Projekts ist es, Kinder gegen Gewalt, Hass und Radikalisierung zu stärken, ihnen Grundzüge der demokratischen Gesellschaft zu vermitteln und partizipativ zu erarbeiten, dass Toleranz stark macht. Im Mittelpunkt des Projekts steht das Empowerment der Kinder, deren Identität und Selbstbewusstsein durch die Förderung ihrer Sprach- und Handlungsfähigkeit im Sozialraum Schule gestärkt werden sollen. Im Projekt sollen Kinder im Klassenverband für Unterschiede und Gemeinsamkeiten sensibilisiert werden und eigene Standpunkte im Miteinander entwickeln. Hierbei lernen sie, Vielfalt positiv als Chance und Bereicherung zu erleben und sich konstruktiv mit Vorurteilen auseinander zu setzen. Verbunden damit ist die Wertschätzung der Kulturen, Traditionen und Lebensweisen jedes einzelnen Kindes.

Das Projekt wird von einer zwölfköpfigen Stakeholdergruppe begleitet, die sich zum Projektstart am 6.12.17 konstituierte und sicherstellen soll, dass die Fachexpertise und Einschätzung von Migrantinnen und Migranten, Pädagoginnen und Pädagogen aus dem Grundschulbereich sowie der Kooperationspartner in die Projektentwicklung einfließen. Bei dem Stakeholdertreffen standen die Konzeptionierung der geplanten Workshopreihe, die Diskussion über die Inhalte und geeignete Methoden wie auch der didaktische Ansatz auf dem Programm. Es wurde dabei beraten, wie es gelingen kann, die Projektziele nachhaltig zu erreichen. Zudem beschäftigten sich die Stakeholder mit den Rahmenbedingungen, Chancen und Stolpersteinen bei der Projektumsetzung und formulierten Erfolgskriterien für das Projekt.


News zum Thema


Bildung für Europa in Schule und Ausbildung
Destop Recherche im Auftrag der Stiftung Mercator
18.01.2020 · Forschungsgruppe Jugend und Europa

60 Meitinger Schüler sind Abgeordnete für einen Tag
Planspiel „Der Landtag sind wir“
16.01.2020 · Augsburger Allgemeine

30 Jahre vereintes Europa
Wo steht die europäische Integration? Podiumsdiskussion der Hanns-Seidel-Stiftung
14.01.2020 · C·A·P

#Junges Europa. We are one
Junge Menschen kommen zu Wort für ein Europa von Morgen – Tagung in Tutzing
10.12.2019 · C·A·P

Musik öffnet Welten: Anpfiff Europa
Neuer Sammelband des Instituts für Auslandsbeziehungen – Beitrag von Eva Feldmann-Wojtachnia
10.12.2019 · Forschungsgruppe Jugend und Europa