C·A·P Home > Publikationen > 2002 > Profis hinter den Kulissen

Profis hinter den Kulissen: Bürokratische Regime im internationalen Prozess zur deutschen Einheit

Forschungsgruppe Deutschland: Schriftenreihe, Band 13

Lars C. Colschen, Daniel von Hoyer, Michael Weigl: Profis hinter den Kulissen - Bürokratische Regime im internationalen Prozess zur deutschen Einheit, Schriftenreihe Forschungsgruppe Deutschland, Band 13, München 2002, ISBN 3-933456-22-3, 180 Seiten, Euro 14,50

01.10.2002 · Forschungsgruppe Deutschland


< Vorige NewsNächste News >


Als am 3. Oktober 1990 Deutsche in Ost und West ihre wiedergewonnene staatliche Einheit feierten, war die öffentliche Meinung voll des überschwänglichen Lobes für die Leistung der politischen Spitzen. Der Erfolg des internationalen Prozesses zur deutschen Einheit wurde maßgeblich der intensiven Gipfeldiplomatie zwischen Bonn, Washington, London, Paris, Moskau, und Ost-Berlin zugeschrieben.

Die vorliegende Studie zeigt hingegen anhand theoriegeleiteter Zeitzeugeninterviews, dass es die außenpolitisch operierenden Bürokraten der beteiligten Staaten waren, die als Profis hinter den Kulissen aufgrund ihres Expertenwissens nicht nur für die Detailabstimmungen verantwortlich zeichneten, sondern mit ihren unverzichtbaren zwischenstaatlichen Kommunikationskanälen maßgeblich zum Erfolg des sogenannten "Zwei-plus-Vier"-Prozesses beitrugen.


News zum Thema


Gerhard Schröder und die SPD
Von Sebastian Fischer, Schriftenreihe der Forschungsgruppe Deutschland, Band 17
29.06.2005 · Forschungsgruppe Deutschland

Aus dem Blickwinkel der Macht
Die Grünen in der Regierungsverantwortung 1998-2002. Eine Analyse von Judith Hufnagel.
19.10.2004 · Schriftenreihe Forschungsgruppe Deutschland

Impulse für eine neue Parteiendemokratie: Analysen zu Krise und Reform
Forschungsgruppe Deutschland: Schriftenreihe, Band 15
16.12.2003 · Forschungsgruppe Deutschland

Die Führungsfrage: CDU und CSU im zwischenparteilichen Machtkampf
Forschungsgruppe Deutschland: Schriftenreihe, Band 14
24.11.2003 · Forschungsgruppe Deutschland

Der distanzierte Bürger. Gesellschaft und Politik in einer sich wandelnden Moderne.
Forschungsgruppe Deutschland: Schriftenreihe, Band 12
01.10.2002 · Forschungsgruppe Deutschland

Webdesign EGENCY München