C·A·P Home > Publikationen > 2003 > Die Führungsfrage

Die Führungsfrage: CDU und CSU im zwischenparteilichen Machtkampf

Forschungsgruppe Deutschland: Schriftenreihe, Band 14

Matthias Deiß: Die Führungsfrage - CDU und CSU im zwischenparteilichen Machtkampf, Schriftenreihe der Forschungsgruppe Deutschland, Band 14, München 2003, ISBN 3-933456-27-4, 180 Seiten, Euro 15,00

24.11.2003 · Forschungsgruppe Deutschland


< Vorige NewsNächste News >


Das Machtverhältnis zwischen CDU und CSU bestimmt den politischen Alltag der beiden Schwesterparteien und ihrer Spitzenfunktionäre. Im Zentrum steht die Führungsfrage: Wer stellt die Weichen in der Union? Wie lässt sich die Partei führen? Welche Unionspartei setzt sich am Ende durch? Matthias Deiß widmet sich in Band 14 der Schriftenreihe der Forschungsgruppe Deutschland dem Machtverhältnis zwischen CDU und CSU nach der Wiedervereinigung bis in das Wahljahr 2002. Alle wichtigen Wegmarken des unionsinternen Machtkampfs sind so nachzuvollziehen: Helmut Kohl auf dem Gipfel seiner Macht, der Kampf um seine politische Nachfolge zwischen Theo Waigel und Wolfgang Schäuble, der Wettstreit um die Vorreiterrolle in der Opposition nach der Bundestagswahl 1998, um Führungspositionen nach der Spendenaffäre und um die Kanzlerkandidatur 2002.

Weitere Informationen zum Buch und zum Autor finden Sie unter der Internetadresse www.die-fuehrungsfrage.de.


News zum Thema


Gerhard Schröder und die SPD
Von Sebastian Fischer, Schriftenreihe der Forschungsgruppe Deutschland, Band 17
29.06.2005 · Forschungsgruppe Deutschland

Aus dem Blickwinkel der Macht
Die Grünen in der Regierungsverantwortung 1998-2002. Eine Analyse von Judith Hufnagel.
19.10.2004 · Schriftenreihe Forschungsgruppe Deutschland

Impulse für eine neue Parteiendemokratie: Analysen zu Krise und Reform
Forschungsgruppe Deutschland: Schriftenreihe, Band 15
16.12.2003 · Forschungsgruppe Deutschland

Der distanzierte Bürger. Gesellschaft und Politik in einer sich wandelnden Moderne.
Forschungsgruppe Deutschland: Schriftenreihe, Band 12
01.10.2002 · Forschungsgruppe Deutschland

Webdesign EGENCY München