C·A·P Home > Aktuell > meldungen > 2016 > Politische Bildung und Polizei

Politische Bildung und Polizei

Berufung von Dr. Schellenberg in den Beirat der Koordinierungsstelle bei der Deutschen Hochschule der Polizei

24.10.2016 · C·A·P


< Vorige NewsNächste News >

Berufung von Dr. Britta Schellenberg in den Beirat der Koordinierungsstelle „Politische Bildung und Polizei“, deren Träger die Bundeszentrale für politische Bildung, die Deutsche Hochschule der Polizei und die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW sind.

Die Polizeien des Bundes und der Länder sind in besonderem Maße als Exekutivorgan des Staates Repräsentanten des rechtsstaatlichen Prinzips, der Werte des Grundgesetzes und der freiheitlich-demokratischen Grundordnung. Zur Wahrnehmung dieses Auftrags benötigen die Polizistinnen und Polizisten politische Bildung, die sie befähigt, kritisch-reflektiert Einsatzanlässe in ihrem politisch-sozialen Kontext zu verstehen, Urteilsfähigkeit zu entwickeln und die Menschenwürde achtend im Sinne der Grundordnung zu handeln. NSU-Untersuchungsausschüsse des Deutschen Bundestages sowie von Landtagen forderten eine verstärkte und bessere politische Bildung für die Polizei. Zudem werden aus den Polizeien Bedürfnisse und Bedarfe gemeldet, um die Anforderungen im Zusammenhang z.B. von populistischen und extremistischen Demonstrationen, der Migrationsthematik, terroristischen Bedrohungen und politisch motivierter Kriminalität zu verstehen und adäquat begegnen zu können.

Das Projekt "Politische Bildung und Polizei" wird die Anforderungen an die politische Bildung analysieren und beschreiben sowie das Angebot innerhalb und außerhalb der Polizeien und Ihrer Bildungseinrichtungen unterstützen und weiterentwickeln.

Zielsetzung

Feststellung der Angebots- und Bedarfsstruktur zur politischen Bildung in den Polizeien des Bundes und der Länder der Bundesrepublik Deutschland und konzeptionelle Weiterentwicklung der Didaktik und Methodik sowie der Maßnahmeformate innerhalb und außerhalb der Polizeiorganisation und ihrer zugehörigen Bildungseinrichtungen.

Zielgruppe

Angehörige der Polizeien des Bundes und der Länder der Bundesrepublik Deutschland.

Weitere Informationen


News zum Thema


Handlungskonzept der Evang.-Luth. Kirche Bayern zu Rechtsextremismus und Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit
Präsentation am 7. Februar in der Evangelischen Akademie Tutzing
04.02.2017 · C·A·P

Demokratie und Zivilgesellschaft
Berufung von Dr. Schellenberg in den wissenschaftlichen Beirat des Instituts für Demokratie und Zivilgesellschaft (IDZ)
04.02.2017 · C·A·P


Veröffentlichung: Die Graphic Novel „Drei Steine“ und pädagogische Begleitmaterialien
Präsentation am 20. Mai 2016 in Berlin
11.05.2016 · C·A·P

Webdesign EGENCY München