C·A·P Home > Aktuell > Pressespiegel > 2011 > Reformen, die nicht greifen

Ohne Gegenstrategie? Europa in der Krise

Ein Artikel von Werner Weidenfeld

PDF-Download des Artikels

Den Ruf nach einer Strategie für Europa konnte man in der Vergangenheit schon einige Male hören; aber da ging es mit einer klugen Durchwurstelei dann doch immer weiter. Jetzt offenbar nicht mehr. Die allmählich hektischeren Reparaturen greifen nicht mehr. Können die so verschiedenen Länder Europas überhaupt im gleichen Schritt und Tritt weiterkommen? Oder gäbe es da eine andere Vision?

05.10.2011 · DIE GAZETTE, Herbst 2011


< Vorige NewsNächste News >


News zum Thema


Rainer Bühling: Die EU und die Ukraine
Das Dilemma des strategischen Defizits
08.11.2018 · Münchner Beiträge zur europäischen Einigung, Band 29

Europa in strategischer Not? Region - Staat - Europäische Union
Video-Interview mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld für die Alpen-Adria-Universität
05.11.2018 · YouTube

Nachwuchsforscher*innen für die Zukunft der EU
Gründung einer studentischen Forschungsgruppe am C·A·P zum Weißbuchprozess der EU-Kommission
17.10.2018 · C·A·P

Venice Declaration – Manifesto for Europe
On September 25th the European Academy of Sciences and Arts launched the "Manifesto for Europe"
04.10.2018 · C·A·P

Vier Wochen vor der bayerischen Landtagswahl: Warum die CSU nervös sein muss
Statements von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
14.09.2018 · deutschlandfunk.de