C·A·P Home > Aktuell > Pressespiegel > 2011 > Reformen, die nicht greifen

Ohne Gegenstrategie? Europa in der Krise

Ein Artikel von Werner Weidenfeld

PDF-Download des Artikels

Den Ruf nach einer Strategie für Europa konnte man in der Vergangenheit schon einige Male hören; aber da ging es mit einer klugen Durchwurstelei dann doch immer weiter. Jetzt offenbar nicht mehr. Die allmählich hektischeren Reparaturen greifen nicht mehr. Können die so verschiedenen Länder Europas überhaupt im gleichen Schritt und Tritt weiterkommen? Oder gäbe es da eine andere Vision?

05.10.2011 · DIE GAZETTE, Herbst 2011


< Vorige NewsNächste News >


News zum Thema


Andrea Zeller: Eurorettung um jeden Preis?
Die Frage nach der demokratischen Legitimität
18.05.2018 · Münchner Beiträge zur europäischen Einigung, Band 28

Strategische Sprachlosigkeit
Rezension von Werner Weidenfeld über Wolfgang Schmales Buch über die Identität und Perspektiven Europas
13.05.2018 · Süddeutsche Zeitung

Europas Seele suchen
Kommentar von Erhard Busek und Besprechung von Professor Peter Cornelius Mayer-Tasch
30.01.2018 · C·A·P

Redezeit: Rückt Europa nach rechts?
Zu Gast in der Sendung: Prof. Dr. Werner Weidenfeld
10.11.2017 · NDR

Wo Europa liegt
Gastkommentar von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
03.11.2017 · Süddeutsche Zeitung