C·A·P Home > Aktuell > meldungen > 2019 > Demokratiepädagogik

Europaskepsis als Herausforderung für Demokratie lernen und leben

CAP Expertise unterstützt Demokratiepädagogik

11.03.2019 · Forschungsgruppe Jugend und Europa


< Vorige NewsNächste News >

In vielen Mitgliedsstaaten der EU sind ein erstarkender Nationalismus und ein zunehmender Populismus in der politischen Arena zu erkennen - eine Tendenz, die sich grundlegend gegen den Gedanken der europäischen Integration und gegen die EU richtet. Vor diesem Hintergrund, steht bei den kommenden Europawahlen im Mai 2018 auch Europa selbst auf dem Spiel. Die Deutsche Gesellschaft für Demokratiepädagogik e. V. hat dies zum Anlass genommen, um in Kooperation und mittels der Expertise der Forschungsgruppe Jugend und Europa am C·A·P der Frage nachzugehen, welchen Beitrag die Demokratiepädagogik leisten kann, um der wachsenden Europaskepsis nachhaltig entgegenzuwirken.


News zum Thema


Mehr Toleranz wagen! Impulse gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit
Fortbildung für Lehrkräfte und Bildungsreferent*innen am 1. Oktober 2019 in Bochum
22.08.2019 · C·A·P

EuropaTalk in Pfeffenhausen
Europa nach der Wahl: Junge Menschen melden sich zu Wort
01.08.2019 · C·A·P

Democracy matters. Toleranz lernen und vermitteln in der Einwanderungsgesellschaft in Bayern und Israel
Gemeinsam für Demokratie. Präsentation einer Methodensammlung am C·A·P
24.07.2019 · C·A·P

Partizipation und aktive Bürgerschaft in Europa
Erasmus+: Jugend in Aktion schafft einen Zugang
13.05.2019 · C·A·P

C·A·P at the Bavarian Government
Student research group presents recommendations on the future of the EU to the Bavarian Parliament
08.05.2019 · C·A·P