C·A·P Home > Aktuell > meldungen > 2019 > Demokratiepädagogik

Europaskepsis als Herausforderung für Demokratie lernen und leben

CAP Expertise unterstützt Demokratiepädagogik

11.03.2019 · Forschungsgruppe Jugend und Europa


< Vorige NewsNächste News >

In vielen Mitgliedsstaaten der EU sind ein erstarkender Nationalismus und ein zunehmender Populismus in der politischen Arena zu erkennen - eine Tendenz, die sich grundlegend gegen den Gedanken der europäischen Integration und gegen die EU richtet. Vor diesem Hintergrund, steht bei den kommenden Europawahlen im Mai 2018 auch Europa selbst auf dem Spiel. Die Deutsche Gesellschaft für Demokratiepädagogik e. V. hat dies zum Anlass genommen, um in Kooperation und mittels der Expertise der Forschungsgruppe Jugend und Europa am C·A·P der Frage nachzugehen, welchen Beitrag die Demokratiepädagogik leisten kann, um der wachsenden Europaskepsis nachhaltig entgegenzuwirken.


News zum Thema


Bildung für Europa in Schule und Ausbildung
Destop Recherche im Auftrag der Stiftung Mercator
18.01.2020 · Forschungsgruppe Jugend und Europa

30 Jahre vereintes Europa
Wo steht die europäische Integration? Podiumsdiskussion der Hanns-Seidel-Stiftung
14.01.2020 · C·A·P

#Junges Europa. We are one
Junge Menschen kommen zu Wort für ein Europa von Morgen – Tagung in Tutzing
10.12.2019 · C·A·P

Jugend und Politik im Dialog – aber wie?
Netzwerk Berlin am 15. November 2019 im Deutschen Bundestag
25.11.2019 · C·A·P

Europa rückt zusammen. 30 Jahre nach dem Mauerfall
Eine deutsch-polnische Perspektive
18.11.2019 · EUROPE after work