C·A·P Home > Aktuell > meldungen > 2017 > WDR Europa Kolloquium

WDR Europa Kolloquium in Berlin

Prof. Dr. Werner Weidenfeld und Tom Buhrow, WDR-Intendant, diskutieren über Europa

11.06.2017 · C·A·P


< Vorige NewsNächste News >


Besonders intensiven Dialog pflegte der WDR-Intendant Tom Buhrow mit dem C·A·P-Direktor Prof. Werner Weidenfeld.

Beim WDR-Europa-Kolloquium in Berlin standen die großen Strategiefragen der Zukunft Europas im Mittelpunkt: die Politische Union als Rahmen der Wirtschafts- und Währungsunion, die Sicherheitsunion - aber auch die Migration, der Euro und Brexit. Dabei wurde auch erörtert, wie künftig die Legitimationsfragen des Kontinents zu beantworten seien - ebenso wie die Transparenz- und Führungsfragen. Man wollte offenbar die These widerlegen, Europa sei ein Ort strategischer Sprachlosigkeit.


News zum Thema


Rainer Bühling: Die EU und die Ukraine
Das Dilemma des strategischen Defizits
08.11.2018 · Münchner Beiträge zur europäischen Einigung, Band 29

Europa in strategischer Not? Region - Staat - Europäische Union
Video-Interview mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld für die Alpen-Adria-Universität
05.11.2018 · YouTube

Nachwuchsforscher*innen für die Zukunft der EU
Gründung einer studentischen Forschungsgruppe am C·A·P zum Weißbuchprozess der EU-Kommission
17.10.2018 · C·A·P

Venice Declaration – Manifesto for Europe
On September 25th the European Academy of Sciences and Arts launched the "Manifesto for Europe"
04.10.2018 · C·A·P

Vier Wochen vor der bayerischen Landtagswahl: Warum die CSU nervös sein muss
Statements von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
14.09.2018 · deutschlandfunk.de