C·A·P Home > Aktuell > Interviews > 2009 > Politologe erwartet scharfe Links-Opposition

Politologe erwartet scharfe Links-Opposition

Werner Weidenfeld analysiert im Interview die Bundestagswahl 2009

28.09.2009 · Ö1 Mittagsjournal



Werner Weidenfeld, Direktor des Centrums für angewandte Politikforschung (C·A·P), in München, erwartet nach der Bundestagswahl eine neue politische Landschaft in Deutschland, die durch eine klare Trennlinie gekennzeichnet ist: Die neue Regierung werde versuchen, einen marktwirtschaftlichen Aufschwung herbeizuführen. Dabei werde sie einer scharfen Opposition gegenüber stehen, die gewissermaßen ein linkes Lager bilde, sagt Weidenfeld im Ö1-Mittagsjournal-Gespräch.



News zum Thema


Lambrecht verteidigt Regierungs-Flug mit Sohn
Statement von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
12.05.2022 · BILD

Politik ist nur noch Inszenierung von Macht
Ein Beitrag von Werner Weidenfeld
19.03.2022 · Tichys Einblick

Zwischen Magie und Erosion – Michael Mertes’ Handlungsanleitung für Kanzler Scholz
Rezension von Werner Weidenfeld
21.02.2022 · Süddeutsche Zeitung

Parteien. Unverzichtbar – überholt?
Erster Band der Reihe „Politikwissenschaft aktuell“ von Michael Weigl und Jule Klink
06.12.2021 · C·A·P

CSU muss mit Söder um Vormacht in Bayern fürchten
Statements von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
30.11.2021 · Tichys Einblick