C·A·P Home > Aktuell > Events > 2020 > 30 Jahre vereintes Europa

30 Jahre vereintes Europa

Wo steht die europäische Integration? Podiumsdiskussion der Hanns-Seidel-Stiftung

14.01.2020 · C·A·P


< Vorige NewsNächste News >


(v.l.n.r.) Prof. Dr. Reinhard Meier-Walser, Dr. Kai-Olaf Lang, Eva Feldmann-Wojtachnia, Lisa Unger-Fischer, Prof. Daniel Göler, Dr. Jakub Eberle. Foto: Hanns-Seidel-Stiftung

Zum 30jährigen Jahrestag der Öffnung des Eisernen Vorhangs im Herbst 1989 fand am 16. Dezember 2019 in der Hanns-Seidel-Stiftung eine Podiumsdiskussion zum Thema „30 Jahre vereintes Europa? Das europäische Integrationsprojekt zwischen Ost und West“ statt.

Nach der Begrüßung durch den Leiter der Akademie für Politik und Zeitgeschehen der Hanns-Seidel-Stiftung, Prof. Dr. Reinhard Meier-Walser, und einer Einführung von Prof. Daniel Göler (Inhaber des Jean-Monnet-Lehrstuhls für Europäische Politik an der Universität in Passau) diskutierten auf dem Podium moderiert von Lisa Unger-Fischer (Geschäftsführerin des Europaeums an der Universität Regensburg) Eva Feldmann-Wojtachnia (C·A·P), Dr. Jakub Eberle (Institut für Internationale Beziehungen, Prag) und Dr. Kai-Olaf Lang (Stiftung Wissenschaft und Politik, Berlin), welche Faktoren die Einheit Europas aktuell gefährden und mit welchen politischen und gesellschaftlichen Maßnahmen diesen begegnet werden kann.

Es zeigte sich während der Diskussion, dass hier ein differenzierter Zugang nötig ist. Bei vielen Fragen greifen pauschale Ost-West Einschätzungen nicht. Trotz gemeinsamer politischer Wertüberzeugungen verlaufen die Trennlinien bei der konkreten Ausgestaltung der einzelnen Politikfelder. Als Schlüssel für ein konstruktives Miteinander in der Europäischen Union zogen die Diskutanten das einhellige Fazit: angesichts der zahlreichen aktuellen Herausforderungen braucht Europa auch heute gezielte Integrationsinitiativen, mehr Dialog über die konkrete politische Umsetzung der gemeinsamem Werte und eine offene Verständigung über Differenzen zwischen den politischen Akteuren.


News zum Thema


Implementierung des Europäischen Solidaritätskorps in Deutschland
Erste Erkenntnisse der Begleitforschung zur Aufbauphase (2018-2020)
05.03.2021 · C·A·P

Politikberatung in der Praxis – Perspektiven aus der Wissenschaft
Ein Beitrag von Eva Feldmann-Wojtachnia
11.01.2021 · wissenschaftskommunikation.de

Beteiligung und Ombudschaft – Rechte junger Menschen in der Kinder- und Jugendhilfe
Erster Jugendhilfetag in Landshut am 10.11.2020
13.11.2020 · C·A·P

Für Demokratie streiten – was sollen wir tun?
Online Vortrag und Diskussion am Schmittmann Kolleg
18.06.2020 · C·A·P

Bildung für Europa in Schule und Ausbildung
Destop Recherche im Auftrag der Stiftung Mercator
18.01.2020 · Forschungsgruppe Jugend und Europa