C·A·P Home > Aktuell > Meldungen > 2007 > Dissertation

Simone Weske Laureatin der "Chancellerie des Universités de Paris"

Auszeichnung des Dissertationsvorhabens

24.10.2007 · C·A·P


< Vorige NewsNächste News >

C·A·P-Mitarbeiterin Simone Weske wird im Rahmen ihres deutsch-französisch angelegten Dissertationsvorhaben als Laureatin des Preises Aguirre-Basualdo der "Chancellerie des Universités de Paris" ausgezeichnet. In Deutschland wird die Dissertation von C·A·P-Direktor Prof. Werner Weidenfeld betreut.

Teilnahmeberechtigt sind alle Doktoranden, die im Großraum Paris an einer Hochschule eingeschrieben sind. Zunächst wählt die Hochschule (im Fall von Simone Weske Sciences Po Paris) unter allen Bewerbern maximal drei Doktoranden in einem internen Ausleseprozess aus. Diese treffen dann in einer zweiten Runde gegen die Kandidaten der anderen Hochschulen an. Eine hochkarätig besetzte Jury der "Chancellerie des Universités de Paris" wählt dann auf Basis der schriftlichen Bewerbungsunterlagen und ggf. eines persönlichen Gesprächs den Preisträger aus. Der Preis wird am 12. Dezember 2007 im Rahmen einer festlichen Zeremonie in Paris verliehen.


News zum Thema


EU-CONSENT PhD Award 2009 für Simone Weske
"Is anybody listening? An analysis of government responsiveness to public opinion in European politics"
07.04.2009 · C·A·P

Deutschland und Frankreich: Motor der ESVP?
Rezension des "Münchner Beitrages" von Simone Weske
04.03.2008 · European Foreign Affairs Review

Treffen mit Valéry Giscard d'Estaing
Einblicke hinter die Kulissen der französischen Europapolitik
28.01.2008 · C·A·P

Nationals Debates on Turkey's Accession -
A Franco-German Perspective

Ein Artikel von Claire Demesmay and Simone Weske
10.12.2007 · Forschungsgruppe Deutschland

Webdesign EGENCY München