C·A·P Home > Aktuell > Events > 2019 > Europabus Aschaffenburg

Europa.digital.genial?! Drei von Fünf Sternen für die Digitalisierung

Bayerische Digitalministerin Judith Gerlach diskutiert mit Schüler*innen im EuropaBus

17.05.2019 · C·A·P


< Vorige NewsNächste News >


Fotos: Bayerisches Bündnis für Toleranz/ Europabus

Am 13.05.2019 machte der EuropaBus seinen letzten Halt in Aschaffenburg. Seit dem 30.04. und dem Start in Marktredwitz hat der Bus knapp 1500 km hinter sich gelassen. Das Europabus-Team – bestehend aus zwei Busfahrern, einer Tourmanagerin, einer Social Media Redakteurin, einem Kamera-Team und wechselnden Teamer vom C·A·P - erinnerte sich nun mit einem weinenden und einem lachenden Auge an die spannenden, inspirierenden, teils schockierenden, aber immer lehrreichen Gespräche auf der Straße und Workshops mit Schüler*innen. Den Abschluss und eines der großen Highlights der Tour stellte der Besuch der bayrischen Staatsministerin für Digitales (CSU) Judith Gerlach, selbst Aschaffenburgerin, im Bus dar. Neben offiziellen Interviews schnuppert sie in einen der von den C·A·P-Teamerinnen Veronika Brandl und Louise Ohlig geleiteten Workshops hinein. Dort stellte sie sich den Fragen der Schüler*innen des Industrie-Zweigs einer Aschaffenburger Berufsschule zum Thema Europa.digital.genial?!. Besonderes Interesse galt dabei den Themen Netzabdeckung im Flächenstaat Bayern, Ausbau des 5G-Netzes, Auswirkungen auf die bayrische Industrie und ethische Widersprüche im Bereich Technik. Auf die Frage, wie viele Sterne der Fortschritt der Digitalisierung in Europa haben würde, antwortete Judith Gerlach: „Drei von Fünf“, wobei sie sich dabei mit den meisten Schüler*innen einig war.

Veranstalter des Projekts ist das Bayerische Bündnis für Toleranz, Hauptkooperationspartner ist die Bayerische Staatskanzlei. Weitere Kooperationspartner sind neben dem C·A·P die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern, das Erzbistum München und Freising, der Deutschen Gewerkschaftsbund in Bayern, die Katholischen Erwachsenenbildung Bayern, das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus, der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband, der Stiftung Bildungszentrum Freising, und dem Busunternehmen „Linie94". Städteabhängig wird der EuropaBus gefördert durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“.

Weitere Informationen zum Projekt: europabus.bayern


News zum Thema


EuropaTalk in Pfeffenhausen
Europa nach der Wahl: Junge Menschen melden sich zu Wort
01.08.2019 · C·A·P

Spread the Vote – European Elections 2019
Junge Menschen engagieren sich als Botschafter für Europa
26.05.2019 · C·A·P

Anti-CDU-Video: Die Jugend wehrt sich
Statement von Eva Feldmann-Wojtachnia
23.05.2019 · tagesschau.de

Europe is anything but irrelevant
Young people’s call to vote
20.05.2019 · C·A·P