C·A·P Home > Aktuell > Events > 2015 > Ein KSZE-Modell für den Nahen Osten?

Ein KSZE-Modell für den Nahen Osten?

Michael Bauer spricht zu regionalen Sicherheitsstrukturen im Nahen Osten

02.11.2015 · C·A·P


< Vorige NewsNächste News >


Fotos: Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Im Rahmen der Panel-Diskussion: „Ein KSZE-Modell für den Nahen Osten?“ sprach Michael Bauer zu regionalen Sicherheitsstrukturen im Nahen Osten. Die Konferenz fand auf Einladung der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit am 21. Oktober in Berlin statt. Weitere Teilnehmer waren Guido Steinberg (SWP), Markus Löning (ehem. Menschenrechtsbeauftragter der Bundesregierung), René Klaff (Friedrich-Naumann-Stiftung Ägypten) und Andreas Krüger (Auswärtiges Amt). Die Diskussion wurde von Markus Bickel (FAZ) moderiert.


News zum Thema


Leading Change across the Mediterranean
Tunisian Experts on Public Policies have successfully completed the “Policy Advice and Strategy Development” series of workshops
20.12.2018 · C·A·P

New Dynamism for Entrepreneurship in Monastir and beyond
Monastir to set an example in supporting entrepreneurship in Tunisia
11.12.2018 · C·A·P

Policy Paper and Forum on Social Entrepreneurship and Technology
Analysis and Event in the framework of the Bavarian-Tunisian Policy Advice and Strategy Development Program
15.11.2018 · C·A·P

Supporting Women rights in Tunisia
Reflection group meeting on refuges for women
31.10.2018 · C·A·P

Fighting Cyber Terrorism, improving Cyber Security in Tunisia
Roundtable and Launch of e-Portal
10.10.2018 · C·A·P