C·A·P Home > Aktuell > Events > 2006 > Integration demokratisch gestalten

Integration demokratisch gestalten

Fachtag am 14. Dezember 2006 im C·A·P - Empfehlungen für die Bildungspraxis

15.12.2006 · C·A·P


< Vorige NewsNächste News >

Die Forschungsgruppe Jugend und Europa und die Akademie Führung & Kompetenz am Centrum für angewandte Politikforschung der Universität München veranstalteten am 14. Dezember 2006 einen Fachtag "Demokratie-Lernen in der Einwanderungsgesellschaft". Es wurden verschiedene Praxisansätze zu Demokratie-Lernen in der Einwanderungsgesellschat präsentiert, die als essentielle Module für einen umfassenden Bildungsansatz in diesem Bereich notwendig sind. Auf konzeptueller Ebene wurden Empfehlungen (PDF-Download) für die Bildungspraxis ausgesprochen, die zu einer Schärfung der Debatte beitragen können und die Position des C·A·P zu dieser Thematik repräsentieren.

Der zweite Teil des Tages wurde als Praxisworkshop zu dem neu erschienen Praxishandbuch "sprache macht demokratie" gestaltet. Sprache ist ein großes Reizthema im Zusammenhang mit der Diskussion um Einwanderung, Integration und Bildung in Deutschland. Sprache ist dabei mehr als Kommunikation; die eigene (Heimat)sprache ist identitätsbildend, Sprache kann als Mittel der Ausgrenzung benutzt werden und Sprache erlaubt die Teilhabe an demokratischen Prozessen. In verschiedenen Modulen zum Thema "Sprache und Macht" erlebten die Teilnehmenden Schwierigkeiten im Umgang mit Sprachenvielfalt in Deutschland und entwickelten eigene Perspektiven zur Thematik.


Webdesign EGENCY München