C·A·P Home > Aktuell > Pressespiegel > 2013 > „Alternativlosigkeit“ und Demokratie

Das Zelebrieren der „Alternativlosigkeit“ ist ein Alarmsignal für Demokraten

Ein Essay von Werner Weidenfeld

Die Tugend der Demokratie erblüht im alternativen Denken und Handeln. „Alternativlosigkeit“ bringt sie um.

PDF-Download des Artikels

23.03.2013 · DER HAUPTSTADBRIEF


< Vorige NewsNächste News >


News zum Thema


700 Millionen Euro für Politikberater: Ist das wirklich nötig?
Statements von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
11.12.2018 · Augsburger Allgemeine

Pressespiegel zur Wahl von Annegret Kramp-Karrenbauer zur CDU-Vorsitzenden
Medienbeiträge von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
08.12.2018 · C·A·P

CDU ist in der Merkel-Nachfolge tief gespalten
Statements von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
06.12.2018 · Augsburger Allgemeine

Der große Aufbruch?
Gastbeitrag von Werner Weidenfeld vor dem CDU-Parteitag
05.12.2018 · PNP

CDU-Parteitag diskutiert über UN-Migrationspakt
Experte: „Hier offenbart sich eine eklatante inhaltliche Führungsschwäche“
27.11.2018 · BILD