C·A·P Home > Aktuell > Pressespiegel > 2013 > „Alternativlosigkeit“ und Demokratie

Das Zelebrieren der „Alternativlosigkeit“ ist ein Alarmsignal für Demokraten

Ein Essay von Werner Weidenfeld

Die Tugend der Demokratie erblüht im alternativen Denken und Handeln. „Alternativlosigkeit“ bringt sie um.

PDF-Download des Artikels

23.03.2013 · DER HAUPTSTADBRIEF


< Vorige NewsNächste News >


News zum Thema


Wäre Merz der bessere Altmaier?
Statement von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
15.04.2019 · BILD

Europawahlkampf: Merz stellt sich demonstrativ hinter AKK
Statement von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
12.04.2019 · BILD

Tweet zu Trisomie-Test - Was hat sich die FDP dabei gedacht?
Statement von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
02.04.2019 · BILD

Urheberrechtsreform – „Der Streit geht nie zu Ende“
Statements von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
01.04.2019 · Der Platow Brief

Die CSU und Europa: Kurswechsel im Eiltempo
Statement von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
31.03.2019 · nordbayern.de