C·A·P Home > Aktuell > Pressespiegel > 2009 > Wahlkampf-Versuche im Internet

Wahlkampf-Versuche im Internet

Wie sich die Direktkandidaten im Netz präsentieren

23.09.2009 · Merkur Online


< Vorige NewsNächste News >

München - Fast alle Direktkandidaten für den Bundestag haben das Internet als Wahlkampf- Plattform entdeckt. Doch nicht alles, was die Politiker so ins Netz stellen, findet auch ein Publikum. Während die einen fleißig Spenden sammeln und mit den Nutzern diskutieren, stellen die anderen sich erst mal vor.

Lesen Sie den ganzen Artikel auf der Website des Münchner Merkurs.


News zum Thema


Noch sieben Monate bis zur Landtagswahl: Wie kommt Markus Söder beim Wähler an?
Interview mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld
22.03.2018 · SAT.1 Bayern

Neu im Kabinett: Drei neue Staatssekretäre gibt es. Was machen sie eigentlich?
Statement von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
22.03.2018 · Bayerische Staatszeitung

Horst Seehofer: «Heimathorst» mit scharfen Tönen, Straffällige Asylbewerber härter anpacken
Statements von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
13.03.2018 · Aargauer Zeitung / Luzerner Zeitung / Tagblatt

„Es fehlt die intellektuelle Kraft“
Interview mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld
11.03.2018 · Freie Presse

Legitimationsprobleme der Politik: Bitte die Logenplätze verlassen und Orientierung bieten!
Ein Gastbeitrag von Werner Weidenfeld
02.03.2018 · tagesspiegel.de