C·A·P Home > Aktuell > Pressespiegel > 2009 > Wahlkampf-Versuche im Internet

Wahlkampf-Versuche im Internet

Wie sich die Direktkandidaten im Netz präsentieren

23.09.2009 · Merkur Online


< Vorige NewsNächste News >

München - Fast alle Direktkandidaten für den Bundestag haben das Internet als Wahlkampf- Plattform entdeckt. Doch nicht alles, was die Politiker so ins Netz stellen, findet auch ein Publikum. Während die einen fleißig Spenden sammeln und mit den Nutzern diskutieren, stellen die anderen sich erst mal vor.

Lesen Sie den ganzen Artikel auf der Website des Münchner Merkurs.


News zum Thema


Ein bayerischer Kanzler? Warum Markus Söder noch unschlüssig ist, zu kandidieren
Statements von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
19.01.2021 · web.de Magazine

Kampf um den CDU-Vorsitz – was Laschets Sieg für die Kanzler-Frage bedeutet
Presse-Statements von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
18.01.2021 · C·A·P

Tübingens OB Boris Palmer: Ist er der bessere grüne Kanzler-Kandidat?
Statement von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
12.01.2021 · BILD

Impf-Chaos: „Die SPD versucht, politisches Kapital aus der Situation zu schlagen.“
Interview mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld
06.01.2021 · watson.de

Versprochen, gebrochen! Das hat die GroKo nicht geschafft
Statement von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
04.01.2021 · BILD