C·A·P Home > Aktuell > Pressespiegel > 2009 > Europa: Kaum Interesse?

Europa: Kaum Interesse?

Politikwissenschaftler Weidenfeld glaubt nicht, dass viele Menschen zur Europawahl gehen werden

03.06.2009 · münchen.tv


< Vorige NewsNächste News >

Am kommenden Sonntag ist Europawahl und die Parteien hoffen auf eine möglichst hohe Wahlbeteiligung Bei der vergangenen Europawahl 2004 gingen lediglich 43 Prozent der Stimmberechtigten in Deutschland an die Urne. Der Poliktikwissenschaftler Werner Weidenfeld zeigte sich am Nachmittag im Interview mit münchen.tv skeptisch, ob das Interesse an Europa gewachsen ist.



Link zum Videoarchiv auf münchen.tv



News zum Thema


Scheitert die große Koalition an Ursula von der Leyen? – Experten sind sich uneinig
Statement von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
15.07.2019 · web.de Magazine

Europa-Experte: Vertrauensverlust für Europa
Interview mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld
05.07.2019 · NDR Info

Nach dem EU-Sondergipfel - die Personalentscheidungen
Im Gespräch mit Werner Weidenfeld
01.07.2019 · BR2 Radiowelt

„Der Lärm der Populisten war für viele ein Weckruf“
Interview mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld zur Europawahl
03.06.2019 · Nürnberger Zeitung

Keine Europäische Öffentlichkeit
Werner Weidenfeld erläutert im Interview, warum niemand merkt wie mächtig das Europaparlament ist
29.05.2019 · Die Tagespost