C·A·P Home > Aktuell > Interviews > 2014 > Jugend und Europawahl

Jugend und Europawahl 2014

Hintergrundgespräch mit Eva Feldmann-Wojtachnia

11.03.2014 · ORF


< Vorige NewsNächste News >

Mehr Beteiligung junger Menschen an der Europawahl – aber wie? Dieser Frage geht die österreichische Journalistin Veronika Weidinger, Chefin vom Dienst bei  FM4.orf.at/stories in ihrem Beitrag „Der Appell an die Jungen“ nach.

Da in Österreich Jugendliche bereits ab 16 Jahren wählen können, richtet sie unter anderem den Blick auch ins Ausland, um kritisch zu prüfen, welche Faktoren letztlich junge Menschen überzeugen, ihre Stimme bei der Wahl abzugeben. In ihrer Analyse stützt sie sich auf die Expertise der Forschungsgruppe Jugend und Europa, wo sie hierzu ein Hintergrundgespräch mit Eva Feldmann-Wojtachnia geführt hat.

Link zum Beitrag
http://fm4.orf.at/stories/1734492/

Weitere Informationen zur Europawahl 2014
http://www.elections2014.eu/de


News zum Thema


Wahlaufruf der Europaministerkonferenz in Dortmund
#TeamEuropa
02.04.2019 · C·A·P

Die CSU und Europa: Kurswechsel im Eiltempo
Statement von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
31.03.2019 · nordbayern.de

200 junge Menschen für ein vereintes Europa
Auftaktseminar der Young Multiplier in Brüssel am 18./19.02.2019
25.02.2019 · C·A·P

Ein historisches Momentum
Werner Weidenfeld analysiert, welche Bedeutung die Europawahl 2019 für die Zukunft des Kontinents hat.
24.01.2019 · Passauer Neue Presse

Europa von A bis Z
14. Auflage des Taschenbuchs der europäischen Integration, hrsg. von Werner Weidenfeld und Wolfgang Wessels
23.03.2016 · C·A·P