C·A·P Home > Aktuell > Interviews > 2011 > FIFA

„Blatter ist ein sehr guter Machttechniker“

Politikwissenschaftler Werner Weidenfeld über den Machtpolitiker Sepp Blatter

04.06.2011 · Deutschlandfunk


< Vorige NewsNächste News >

„Blatter weiß, wie er mit den Machtmosaiken in diesem Geflecht von Interessen und Absichten umgehen muss“, analysiert Professor Werner Weidenfeld, Politikwissenschaftler von der Ludwig-Maximilians-Universität in München und ehemaligen Berater von Bundeskanzler Helmut Kohl. Der Präsident wisse einfach, wie er innerhalb der FIFA agieren müsse.


News zum Thema


Deutschland vor der Wirtschaftskrise
Rückblick: Five to Twelve Talk in Ergolding – mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld
07.11.2019 · C·A·P

Stadtgespräch – Werner Weidenfeld
Marion Gehlert im Gespräch mit Politikwissenschaftler Werner Weidenfeld
06.11.2019 · muenchen.tv

Ankündigung: Jahrbuch der Europäischen Integration 2019
Herausgegeben von Werner Weidenfeld und Wolfgang Wessels
30.10.2019 · C·A·P

Die neue Farbenlehre
Prof. Dr. Werner Weidenfeld analysiert das Ergebnis der Landtagswahlen in Thüringen
29.10.2019 · Passauer Neue Presse

30 Jahre Deutsche Einheit
Buchvorstellung in Berlin mit Rudolf Seiters und Prof. Dr. Werner Weidenfeld
21.10.2019 · C·A·P