C·A·P Home > Aktuell > Events > 2018 > Jung sein in Bayern – Fit für Europa?!

Jung sein in Bayern – Fit für Europa?!

Die C·A·P-Projektgruppe stellt Ergebnisse im Bayerischen Landtag vor

30.04.2018 · C·A·P


< Vorige NewsNächste News >


MdL Dr. Gerhard Hopp, MdL Florian Hölzl und MdL Karl Straub (von r.n.l.) mit der C·A·P-Delegation des Projekts "Jung sein in Bayern - Fit für Europa?!" im Bayerischen Landtag am 18.04.18

Im Nachgang zum erfolgreichen Europadialog des Kooperationsprojekts Jung sein in Bayern - Fit für Europa?! mit 80 Jugendlichen am 05.03.2018 im Alten Rathaus München wurde eine Delegation der Projektgruppe am C·A·P von MdL Dr. Gerhard Hopp (CSU) und seinen Kollegen Herrn MdL Florian Hölzl (CSU) sowie Herrn MdL Karl Straub (CSU) am 18.4.2018 in den Bayerischen Landtag eingeladen. Ziel war es, die finalen Ergebnisse des bayernweiten Europadialogs vorzustellen und Anknüpfungspunkte für die politische Arbeit der Abgeordneten zu diskutieren.

Nachdem die Projektteilnehmenden die Ergebnisse der acht Arbeitsgruppen des Europadialogs vorgetragen hatten, äußerte sich Dr. Hopp zunächst kommentierend zu den einzelnen Themenfeldern und zeigte sich begeistert von der Arbeit der jungen Menschen. Er unterstrich, dass das „Projekt Europa“ für ihn eine Herzensangelegenheit ist, nicht zuletzt deswegen, weil er durch seinen Wahlkreis Cham im Grenzgebiet zu Tschechien, seit jeher die Vorzüge von internationalem Austausch in vielen Bereichen kennenlernen durfte. Dr. Hopp plädierte dafür, die Begeisterung der Menschen für das Projekt Europa neu zu entflammen. In der Diskussion war man sich einig: Die europäische Kultur zeichnet sich durch Vielfalt aus, deshalb gilt es, sowohl die regionale und als auch die europäische Identität zu stärken und den Menschen klar zu machen, dass das eine das andere nicht ausschließt, sondern sogar bedingt.

Hierfür gilt es, insbesondere junge Menschen durch Bildungsangebote näher an die europäischen Werte heranzuführen und so Engagement für Europa zu schaffen. Um diesen Prozess zu verbessern, soll vor allem der kulturelle Austausch gefördert werden. Dr. Hopp verwies in diesem Zusammenhang auf die Wichtigkeit von Projekten zum überregionalen Jugendaustausch. Vor allem mit Blick auf das Projekt „Das Europa der Regionen“ plädiert er für eine parallele Einrichtung von Jugendpartnerschaften zu den bestehenden Partnerschaften der Städte und Gemeinden. Durch diese können junge Menschen die Vorzüge des interkulturellen Austausches erfahren, besonders wenn sie die Möglichkeit bekommen, sich selbst ein Bild von anderen europäischen Mitgliedsstaaten zu machen.

Es waren sich die drei Abgeordneten und die Projektteilnehmenden einig, dass eine nachhaltige Begeisterung für Europa nur geschaffen werden kann, wenn auch die aktuellen Herausforderungen Europas thematisiert und aktiv angegangen. Ein Reformprozess ist notwendig, um das „Projekt Europa“ auch für die nächsten Generationen attraktiv und funktional zu halten. Dieser dürfe durch bürokratische Hürden und strukturelle Versäumnisse nicht gefährdet werden. Auch müsse den Menschen der Unterschied zwischen dem politischen Projekt Europa und der Gemeinschaft Europa stärker verdeutlicht werden. Erst durch eine Identifikation mit der Gemeinschaft, kann langfristig das politische Projekt gedeihen.

Zum Abschluss der inhaltlich anspruchsvollen Diskussion überreichte die C·A·P-Delegation Dr. Hopp die Ergebnisse. Es wurde deutlich, wie wichtig es für eine jugendgerechte Politikgestaltung ist, die Stimme junger Menschen direkt zu hören und Jugend und Politik in einen direkten und möglichst kontinuierlichen Dialog zu bringen.

Das Projekt wird gefördert durch das Erasmus+ Programm der Europäischen Union.


News zum Thema


Kinder gegen Rassismus - Kinder für Toleranz
2. Stakeholderworkshop am C·A·P zur Projektumsetzung
03.08.2018 · C·A·P

Junge Stimmen im politischen Kosmos
Workshop-Tagung vom 5.-7.10.2018 in Tutzing
21.07.2018 · C·A·P

Projekt „Kinder für Toleranz“
Ein Workshop-Angebot für 4. Klassen an Grundschulen in Bayern
09.07.2018 · Forschungsgruppe Jugend und Europa

Fazit und Ausblick: „Jung sein in Bayern - Fit für Europa?“
Abschlussveranstaltung am C·A·P
15.06.2018 · C·A·P

Economic Youth Summit 2018 - Einzelhandel 4.0: Super Märkte?!
Abschluss des Schuljahrs 2017/18 im Programm „Wa(h)re Werte – Die Wirtschafts.Forscher!“. Frankfurt/Main 4./5. Juni 2018
11.06.2018 · C·A·P