C·A·P Home > Publikationen > 2012 > Ein neues Europa? Analyse zu den Zukunftskonstellationen des Kontinents

Ein neues Europa? Analyse zu den Zukunftskonstellationen des Kontinents

Von Werner Weidenfeld

19.09.2012 · Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik (ZfAS) 5/2012


< Vorige NewsNächste News >


Europa bleibt ein Rätsel. Es bietet dramatische Krisenmeldungen und zugleich mühsam errungene Reformschritte. Klärungsbedarf wird unübersehbar: Wie soll die Handlungsfähigkeit der EU künftig gesichert werden? Wie sind Währungskrisen zu vermeiden? Welches Gewicht besitzt die deutsch-französische Zusammenarbeit? Wie ist die Rolle Großbritanniens einzuordnen? Wird die Balance zwischen großen und kleinen S taaten in der EU gewährleistet? Ist die Grundlage ihrer Legitimation gesichert? Der Beitrag diskutiert diese und andere Grundfragen der Europäischen Integration und eröffnet Perspektiven auf Europas Zukunft.


News zum Thema


Heikles Jubiläum
Werner Weidenfelds Analyse zum Thema „60 Jahre Römische Verträge“
14.03.2017 · Das Parlament (ePaper)

EU auf Identitätssuche: "Trump hat Europa neue Chancen eröffnet"
Interview mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld
09.03.2017 · heute.de

Deutsche und Franzosen - in Gleichgültigkeit vereint
Statement von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
20.02.2017 · Wirtschaftswoche

Diskussionen im Schauspiel Frankfurt: In welchem Europa wollen wir leben?
Prof. Dr. Werner Weidenfeld auf dem Podium
14.02.2017 · Deutschlandradio Kultur / fnp.de / fr-online.de

Welche Zukunft hat Europa?
Statements von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
11.02.2017 · SWR2

Webdesign EGENCY München