C·A·P Home > Aktuell > Pressespiegel > 2011 > Reformen, die nicht greifen

Ohne Gegenstrategie? Europa in der Krise

Ein Artikel von Werner Weidenfeld

PDF-Download des Artikels

Den Ruf nach einer Strategie für Europa konnte man in der Vergangenheit schon einige Male hören; aber da ging es mit einer klugen Durchwurstelei dann doch immer weiter. Jetzt offenbar nicht mehr. Die allmählich hektischeren Reparaturen greifen nicht mehr. Können die so verschiedenen Länder Europas überhaupt im gleichen Schritt und Tritt weiterkommen? Oder gäbe es da eine andere Vision?

05.10.2011 · DIE GAZETTE, Herbst 2011


< Vorige NewsNächste News >


News zum Thema


Die wahren Probleme der EU
Politikwissenschaftler Werner Weidenfeld erklärt, was in der EU schief läuft und was er von den neuen Wackelkandidaten hält.
20.07.2016 · Mittelbayerische Zeitung

Österreich ist in der EU „irrelevant geworden“
Statement von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
20.07.2016 · DIE PRESSE

Kamingespräch im Zeichen des „Brexit-Schock“
Prof. Dr. Werner Weidenfeld zu Gast in Pfarrkirchen
06.07.2016 · Passauer Neue Presse

Nach dem Brexit-Votum: Europa droht der schleichende Zerfall
Statements von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
06.07.2016 · Wirtschaftswoche

Brexit: Warum wird die schnelle Trennung gefordert?
Statement von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
30.06.2016 · web.de Magazin

Webdesign EGENCY München