C·A·P Home > Aktuell > Meldungen > 2009 > EU-Erweiterung

Externe Faktoren der Demokratisierung

Ein neuer NOMOS-Band mit einem Beitrag von Dr. Martin Brusis

Externe Faktoren der Demokratisierung, herausgegeben von Dr. Gero Erdmann, Prof. Dr. Marianne Kneuer, Nomos Verlag 2008, 340 S. Broschiert, 59,- €, ISBN 978-3-8329-4033-1

PDF-Download (Auszug)

Martin Brusis: Indirekte Effekte der EU-Beitrittskonstellation für die Demokratien in Beitrittsländern



22.01.2009 · Forschungsgruppe Zukunftsfragen


< Vorige NewsNächste News >

Die Konsolidierung der neuen Demokratien Ostmittel- und Südosteuropas geschah und erfolgt weiterhin im Kontext des europäischen Integrationsprozesses. Die Mitgliedschaft in der Europäischen Union besitzt eine starke Anziehungskraft für lokale politische Eliten, die in ihrer überwiegenden Mehrheit einen Beitritt zur EU anstreben.

Der Beitrag untersucht die indirekten Diffusions- und Rahmungseffekte der EU-Beitrittskonstellation für Exekutivorganisation, Regionalverwaltung und Korruptionsbekämpfung in den Beitrittsländern.




News zum Thema


„Platz der Pakt, ist das ein Risiko für beide Seiten“
Die Türkei droht der EU mit der Aufkündigung des Flüchtlingsabkommens - Interview mit Ludwig Schulz
16.03.2017 · Abendzeitung

Turkey in 2017 – what’s ahead?
Ludwig Schulz moderated a panel at the Munich Security Conference 2017
20.02.2017 · C·A·P

Experte warnt vor neuem Krieg im Balkan
Statements von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
24.01.2017 · OE24 / FOCUS Online / Hamburger Abendblatt

„Jahrbuch der Europäischen Integration 2016“ erscheint im November
Herausgegeben von Werner Weidenfeld und Wolfgang Wessels
31.10.2016 · C·A·P

Der Militärputsch in der Türkei und die Folgen
Pressespiegel mit Statements von Ludwig Schulz
27.07.2016 · ZDF / SWR Info

Webdesign EGENCY München