C·A·P Home > Aktuell > Interviews > 2014 > Menschen in München: Werner Weidenfeld

Menschen in München: Werner Weidenfeld

TV-Portrait und Vorstellung der neuen Publikation 'Europa - ein Strategie'

19.08.2014 · münchen.tv


< Vorige NewsNächste News >

Warum schöpft Europa sein Potenzial nicht aus, gibt es ein Führungsdefizit und wer muss die Verantwortung übernehmen? Über diese Fragen haben münchen.tv- Chefredakteur Jörg van Hooven und Politikwissenschaftler Werner Weidenfeld diskutiert. In seinem neuen Buch „Europa: Eine Strategie“ analysiert Weidenfeld die politische Lage des Kontinents.

Zudem haben die beiden über die Arbeit eines Politikberaters gesprochen. Wie sieht eine gute Beratung aus, klappt die wissenschaftliche Politikberatung in Deutschland und sind Wissenschaftler in der Krise die besseren Politiker? Die Antworten gibt es bei Menschen in München mit Jörg van Hooven und Werner Weidenfeld.


News zum Thema


60 Jahre Römische Verträge
Begegnungen im Rahmen des Münchner Festaktes
24.03.2017 · C·A·P

Donald Trump und das "Impeachment": Amtsenthebung nicht mehr unrealistisch
Statements von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
21.03.2017 · web.de Magazin

Rechtspopulismus: Europa wehrt sich
Statements von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
21.03.2017 · ZEIT ONLINE

Heikles Jubiläum
Werner Weidenfelds Analyse zum Thema „60 Jahre Römische Verträge“
14.03.2017 · Das Parlament (ePaper)

EU auf Identitätssuche: "Trump hat Europa neue Chancen eröffnet"
Interview mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld
09.03.2017 · heute.de

Webdesign EGENCY München