C·A·P Home > Aktuell > Interviews > 2013 > Turkey and Germany

‘Turkey’s changing image has been hit by setbacks’

Interview mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld

29.10.2013 · Hürriyet Daily News


< Vorige NewsNächste News >

Turkey’s image in Germany would be much more dramatic had there not been setbacks, like the governments’ harsh reaction to the Gezi demonstrations, says the head of a German think tank. ‘Turkish people have changed but the system has not done so completely,’ says Professor Werner Weidenfeld.

Read the interview online


News zum Thema


„Platzt der Pakt, ist das ein Risiko für beide Seiten“
Die Türkei droht der EU mit der Aufkündigung des Flüchtlingsabkommens - Interview mit Ludwig Schulz
16.03.2017 · Abendzeitung

Turkey in 2017 – what’s ahead?
Ludwig Schulz moderated a panel at the Munich Security Conference 2017
20.02.2017 · C·A·P

„Jahrbuch der Europäischen Integration 2016“ erscheint im November
Herausgegeben von Werner Weidenfeld und Wolfgang Wessels
31.10.2016 · C·A·P

Der Militärputsch in der Türkei und die Folgen
Pressespiegel mit Statements von Ludwig Schulz
27.07.2016 · ZDF / SWR Info

Die Zukunft der Türkei-EU-Beziehungen
Ludwig Schulz entwirft zusammen mit Alexander Knippert (GIZ) ein realistisches Szenario
18.07.2016 · C·A·P

Webdesign EGENCY München