C·A·P Home > Aktuell > Pressespiegel > 2013 > Abhörskandal Europastudio

Vertrauenskrise zwischen Europa und den USA

Europastudio zum Abhörskandal - mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld

03.11.2013 · ORF Europastudio


< Vorige NewsNächste News >

Das Abhören von Mobiltelefonen europäischer Staats- und Regierungschefs, wie Francois Hollande oder Angela Merkel, durch die NSA hat zu einer schweren diplomatischen Verstimmung geführt. Die Europäer/innen sind empört, reagieren scharf und wollen das Thema vor die UNO bringen. Eine hochrangige deutsche Delegation reiste nach Washington, um NSA-Repräsentanten im Weißen Haus zu treffen. Der NSA-Chef geht unterdessen in die Gegenoffensive. Wie auch immer der Scherbenhaufen zu kitten ist, die politischen Folgen für die transatlantischen Beziehungen sind schwerwiegend. Aber nicht nur der Spionageskandal erschüttert das Vertrauen zwischen den USA und der Europäischen Union. Auch die Wirtschafts-und Finanzpolitik bleibt ein Zankapfel. Über diese und andere Fragen des Verhältnisses zwischen Europa und Amerika diskutierten am Sonntag, dem 3. November 2013, um 11.05 Uhr in ORF 2 das "Europastudio" unter der Leitung von Prof. Paul Lendvai.


News zum Thema


Joe Bidens Amerika – Einführung in ein gespaltenes Land
Von Roland Benedikter. Vorwort von Anton Pelinka. Nachwort von Werner Weidenfeld.
01.12.2021 · C·A·P

Den Westen neu schmieden
Festschrift zum 40jährigen Bestehen des Amtes des Transatlantikkoordinators im Auswärtigen Amt – mit einem Beitrag von Werner Weidenfeld
19.08.2021 · C·A·P

Biografie: Der Mann, der Brücken über den Atlantik baute
Martin Klingst hat das gewaltige Lebenswerk von Guido Goldman eindrucksvoll beschrieben
07.03.2021 · SZ / Von Werner Weidenfeld

USA nach der Wahl – Eine politisch-kulturelle Zäsur
Eine Analyse von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
16.12.2020 · Tichys Einblick 01/21

"Forum Außenpolitik" – USA nach der Wahl & die Auswirkungen für Europa
Webdossier der Gesellschaft für Außenpolitik
19.11.2020 · C·A·P