C·A·P Home > Aktuell > Meldungen > 2014 > Europa im Diskurs

Europa im Diskurs

Driften Europa und die USA auseinander? Diskusssion am 16. März im Burgtheater Wien (mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld).

18.02.2014 · C·A·P


< Vorige NewsNächste News >

Jahrzehntelang galten die EU und USA als engste Verbündete. Doch dieses Verhältnis ist getrübt, auch wenn die Wahl von US-Präsident Barack Obama in Europa sehr stark begrüßt worden war. Obama richtet mehr außenpolitische Aufmerksamkeit auf den pazifischen Raum, Europa gerät ins Hintertreffen.

Es diskutieren im Burgtheater Wien: Lee A. Brudvig (Gesandter der U.S. Botschaft in Wien), Kolinda Grabar-Kitarović (Ass. Generalsekretärin der Nato für „Public Diplomacy“), Martin Schulz (EU-Parlamentspräsident und SP-Europawahl-Spitzenkandidat), Hans-Christian Ströbele (Bündnis 90/Die Grünen (D), Mitglied des Parlamentarischen Kontrollgremiums des Deutschen Bundestags zur Kontrolle der Geheimdienste), Werner Weidenfeld (Professor für Politikwissenschaft und ehemaliger deutsch-amerikanischer Regierungsberater).


News zum Thema


Den Westen neu schmieden
Festschrift zum 40jährigen Bestehen des Amtes des Transatlantikkoordinators im Auswärtigen Amt – mit einem Beitrag von Werner Weidenfeld
19.08.2021 · C·A·P

Biografie: Der Mann, der Brücken über den Atlantik baute
Martin Klingst hat das gewaltige Lebenswerk von Guido Goldman eindrucksvoll beschrieben
07.03.2021 · SZ / Von Werner Weidenfeld

USA nach der Wahl – Eine politisch-kulturelle Zäsur
Eine Analyse von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
16.12.2020 · Tichys Einblick 01/21

"Forum Außenpolitik" – USA nach der Wahl & die Auswirkungen für Europa
Webdossier der Gesellschaft für Außenpolitik
19.11.2020 · C·A·P

US Wahl: Joe Biden wird neuer Präsident der USA
Interview mit Prof. Dr. Werner Weidenfeld
09.11.2020 · Radio 107.7