C·A·P Home > Aktuell > Events > 2019 > Europa in Bewegung: EuropaBus Bayern 2019

Europa in Bewegung: EuropaBus Bayern 2019

C·A·P Teamer*innen im Einsatz für die Europawahl

07.05.2019 · Forschungsgruppe Jugend und Europa


< Vorige NewsNächste News >


C·A·P Teamer Dan Sharell begrüßt Europaminister Dr. Flroian Herrmann im EuropaBus beim EU-Workshop am 04.05.2019 in Augburg. Alle Fotos: EuropaBus/ Bayerische Staatskanzlei

Vom 30.04. bis zum 13.05.2019 tourt der EuropaBus durch Bayern. Elf Teamer*innen des C·A·P begleiten das Projekt EuropaBus, der in insgesamt 13 Städten in Bayern über die Europawahl am 26.05.2019 informieren möchte. Dabei bietet das C·A·P je nach Bedarf einstündige oder zweistündige Workshops für Schulklassen an, die die Schüler*innen dafür sensibilisieren sollen, welch zentrale Rolle die Europäische Union schon heute in ihrem alltäglichen Leben spielt.


Das C·A·P Team für den EuropaBus Einsatz in Deggendorf am 2. Mai 2019: Franziska Wieloch, Charlotte Wicke, Konstantin Leimig


Workshop für Schüler*innen in der 1. Etage des EuropaBus - Wer kennt alle Länder?


C·A·P Teamer Christoph Rosa erläutert den Ablauf des Europa Workshops

Mit Hilfe von interaktiven Methoden sollen die Jugendlichen einen persönlichen Bezug zur EU und Europa herstellen, um anhand dieser Bezüge über diejenigen Politikfelder der EU zu diskutieren, die die Jugendlichen besonders interessieren. Dabei geht es weniger um das Vermitteln von Wissen über die Institutionen, sondern darum, junge Menschen für europäische Politik zu begeistern, ihre Meinungen einzufangen und für diese oder die nächsten Wahlen als Erstwähler zur Beteiligung zu motivieren. Inzwischen wurde es beim Stopp in Bamberg in Kooperation mit dem C·A·P auch eine kurze Sequenz zur Lehrerfortbildung mit dem Thema „Demokratiepädagogik und Europaskepsis“ durchgeführt. Der EuropaBus bietet eine gute Gelegenheit, während den Stopps in den Innenstädten den Menschen möglichst alltagsnah die Relevanz der Wahlen des Europäischen Parlaments näher zu bringen. Das Miteinander auf der Straße ermöglicht einen entspannten Meinungsaustausch zwischen sowohl Interessierten, als auch eher desinteressierten oder kritisch-skeptischen Passanten.

Ein politisches Highlight war bisher der Besuch des Bayerischen Europaministers Dr. Florian Herrmann im EuropaBus, der beim Europatag in Augsburg am 04.05.19 einen Europa-Workshop mit Jugendlichen besuchte, der von den Teamern des C·A·P geleitet wurde.


Der EuropaBus macht halt beim Europatag in Augsburg am 04.05.2019


Europaminister Dr. Florian Herrmann zu Gast beim EU-Workshop im EuropaBus in Augsburg

Veranstalter des Projekts ist das Bayerische Bündnis für Toleranz, Hauptkooperationspartner ist die Bayerische Staatskanzlei. Weitere Kooperationspartner sind neben dem C·A·P die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern, das Erzbistum München und Freising, der Deutschen Gewerkschaftsbund in Bayern, die Katholischen Erwachsenenbildung Bayern, das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus, der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband, der Stiftung Bildungszentrum Freising, und dem Busunternehmen „Linie94“. Städteabhängig wird der EuropaBus gefördert durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“.

Halbzeit beim EuropaBus

Bei folgenden Stationen macht der Bus noch halt:

Herzliche Einladung, vorbei zu schauen, zu diskutieren und sich zu informieren rund um die Europawahl!

Weitere Informationen und eine Dokumentation zum Projekt: europabus.bayern