C·A·P Home > Aktuell > Pressespiegel > 2008 > Italienische Krise

Italienische Krise

Interviews mit Roman Maruhn zum Misstrauensvotum gegen Ministerpräsident Prodi

25.01.2008 · rbb, hr, netzeitung, AZ, SZ


< Vorige NewsNächste News >

rbb inforadio (23.01.2008): Italienische Krise

Eine der Schlagzeilen in dieser Woche lautet: Regierungskrise in Italien - mal wieder - ist man geneigt zu sagen, denn Regierungskrisen gehören in Italien offenbar zum ganz normalen politischen Alltag. Dazu ein Gespräch mit Roman Maruhn, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Centrum für angewandte Politikforschung an der Uni München.

MP3-Download


hr info (24.01.2008)

Roman Maruh im Interview

MP3-Download


netzeitung (25.01.2008): Italien sucht Wege aus der Krise

Nach dem Sturz von Prodi setzt die Opposition um Berlusconi auf Neuwahlen. Dabei hat gerade dieser den Grundstein für die Krise gelegt, wie Italien-Experte Roman Maruhn erläutert.

Nachlesen


SZ (25.01.2008) Berlusconis Wahlrecht soll entsorgt werden

Die Opposition feierte das Aus für die Regierung Prodi mit Champagner. Doch Berlusconi und Co. freuen sich zu früh: Neuwahlen sind noch nicht sicher. Zuerst soll das verkorkste Wahlrecht aus Berlusconi-Zeiten gekippt werden.

Nachlesen


AZ (26.10.2008): Sekt und Mortadella

PDF-Download


DW-World (29.01.2008): Neuwahl oder Übergangsregierung?

Nachlesen


News zum Thema


Zehnte Sommerakademie Europa stellt Frage nach Zukunft des Vertrags von Lissabon
Tagung in Schloss Krickenbeck am Niederrhein
23.06.2008 · C·A·P

Berlusconis Sicherheitspaket
C·A·P-Italienexperte Roman Maruhn im Interview
17.06.2008 · Radio M 94,5

Italien - Die Rückkehr des ewigen Lächeln
Roman Maruhn im Audio-Interview zum Comeback Berlusconis
15.04.2008 · rbb inforadio

Was dem Neuen bevorsteht: E' l'economia, stupido!
Roman Maruhn nimmt zur Wahl in Italien Stellung
14.04.2008 · derStandard.at

Webdesign EGENCY München