C·A·P Home > Aktuell > Events > 2008 > Allianz Summer Academy 2008

Einheit in Vielfalt

"Which Europe in a globalized world?" - Allianz Summer Academy 2008

12.08.2008 · C·A·P


< Vorige NewsNächste News >


Großansicht der Teilnehmer, Fotos: Robert Niedring

"Which Europe in a globalized world?" – mit dieser Frage befasste sich die Allianz Summer Academy 2008. Studierende von fünf renommierten europäischen Universitäten versammelten sich auf Einladung der Allianz Kulturstiftung vom 23. – 27. Juli 2008 in Kempfenhausen am Starnberger See, um über die Zukunft Europas zu diskutieren.

Das LMU-Team hatte sich unter Leitung von Dr. Manuela Glaab, C·A·P München, über mehrere Monate hinweg intensiv auf diese Sommerakademie vorbereitet. Die Teilnehmer identifizierten die Immigration in die EU als zentrale Herausforderung und verfassten einen Report zum Thema "Competitiveness and Social Responsibility in a Globalised World. New Strategies for a Common Immigration Policy for the EU". Die studentischen Teams von der Sciences Po Paris, der Lancaster University, des Collegium Civitas aus Warschau und der Babes-Bolyai University Cluj beschäftigten sich mit der Rolle der EU im Kosovo-Konflikt, der Mittelmeerunion, der europäischen Energiepolitik und mit der EU als "moral exporter".


Die Idylle am Starnberger See lud dazu ein, kreativ zu denken, intensiv zu arbeiten und konstruktiv zu diskutieren. So entwickelten mehrere Workshops Policy-Empfehlungen, die schließlich zu einem gemeinsamen Memorandum gebündelt wurden – nicht ohne lebhafte Plenardebatten, die länderspezifische Interessen und Sichtweisen hervortreten ließen. Dass trotz der Meinungsvielfalt ein gemeinsamer Nenner gefunden werden konnte, war eine der wichtigsten Erfahrungen der Studierenden aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Polen und Rumänien.


Henning Schulte-Noelle bei seinem Vortrag

Einen Höhepunkt der Veranstaltung bildeten die Vorträge Dr. Henning Schulte-Noelle, langjähriger Vorstandvorsitzender der Allianz AG, und Dr. Wolfgang Ischinger, ehemaliger deutscher Botschafter in Großbritannien. Sowohl aus Sicht des Managers als auch in der Perspektive des Diplomaten wurde deutlich, dass die europäische Integration zwar eine Erfolgsgeschichte, aber keineswegs ein Selbstläufer ist. Beide sprachen daher die junge Generation an, die als künftige europäische Elite Verantwortung für die Zukunft Europas übernehmen müssen.


News zum Thema


Allianz Sommerakademie 2011
„The EU in the international arena – ready to compete?“
28.10.2010 · C·A·P

Neuer Schwung für die europäische Integration
Allianz Summer Academy 2009 unter Beteiligung des C·A·P
10.08.2009 · C·A·P

European Borderlands: Allianz Kulturstiftung erhält Deutschen Kulturförderpreis 2006
Sommerakademie in Kooperation mit dem C·A·P
14.06.2006 · C·A·P

Allianz Sommerakademie: "Which Europe in a Globalized World?"
Themenstellung im Jahr 2006
07.11.2005 · C·A·P

Webdesign EGENCY München