Zukunftswerkstätten



Während der Zukunftswerkstatt erhalten junge Menschen die Gelegenheit über ihre Vorstellungen, Wünsche und Ziele in und für Europa zu diskutierten. Mit Hilfe interaktiver Methoden tauschen sich die Jugendlichen über ihre persönliche Hoffnungen aus und debattieren über komplexere politische Themenstellungen. Im Mittelpunkt stehen dabei Fragen nach der eigenen Identität, der europäischen Dimension im eigenen Lebensumfeld und nach den Chancen für die eigene Zukunft in Europa.

Aufbauend auf einer kritischen Analyse der aktuellen Situation europäischer Politik (Kritikphase) wird anschließend der Blick in die Zukunft gerichtet (Utopiephase) und ein Europa der Zukunft entworfen. Der Prozess des kritischen Nachdenkens und der Entwicklung gemeinsamer Visionen wird dabei pädagogisch und inhaltlich angeleitet, ihre „Vision Europa“ wie auch die Ausdrucksform für die Präsentation bestimmen die Jugendlichen im Ergebnis jedoch selbst.

Die Ergebnisse werden am Ende der Zukunftswerkstatt einem größeren Publikum vorgestellt und mit diesem diskutiert, welche Handlungsmöglichkeiten im Hinblick auf die Gestaltung der Zukunft bestehen beziehungsweise geschaffen werden müssen (Verwirklichungsphase). Die Jugendlichen diskutieren die Umsetzungschancen für Ihre Zukunftsvisionen und entwickeln Handlungsstrategien zur Erreichung der gewünschten und als realisierbar erachteten Ziele.


Webdesign EGENCY München