C·A·P Home > Aktuell > Meldungen > 2009 > EU-Erweiterung

Externe Faktoren der Demokratisierung

Ein neuer NOMOS-Band mit einem Beitrag von Dr. Martin Brusis

Externe Faktoren der Demokratisierung, herausgegeben von Dr. Gero Erdmann, Prof. Dr. Marianne Kneuer, Nomos Verlag 2008, 340 S. Broschiert, 59,- €, ISBN 978-3-8329-4033-1

PDF-Download (Auszug)

Martin Brusis: Indirekte Effekte der EU-Beitrittskonstellation für die Demokratien in Beitrittsländern



22.01.2009 · Forschungsgruppe Zukunftsfragen


< Vorige NewsNächste News >

Die Konsolidierung der neuen Demokratien Ostmittel- und Südosteuropas geschah und erfolgt weiterhin im Kontext des europäischen Integrationsprozesses. Die Mitgliedschaft in der Europäischen Union besitzt eine starke Anziehungskraft für lokale politische Eliten, die in ihrer überwiegenden Mehrheit einen Beitritt zur EU anstreben.

Der Beitrag untersucht die indirekten Diffusions- und Rahmungseffekte der EU-Beitrittskonstellation für Exekutivorganisation, Regionalverwaltung und Korruptionsbekämpfung in den Beitrittsländern.




News zum Thema


Wahlen in der Türkei
Ludwig Schulz gab Interviews zu den Präsidentschafts- und Parlamentswahlen in der Türkei.
26.06.2018 · Abendzeitung / GMX

Southern and Eastern Neighborhood
Conference by the Academy of Political Education Tutzing and the Institute for the Danube Region and Central Europe
09.10.2017 · C·A·P

Österreich warnt vor Einfluss der Türkei und Saudis auf dem Balkan
Statement von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
22.08.2017 · FOCUS Online

„Erdogan ist nicht aufzuhalten“
Ludwig Schulz gibt Aussichten auf das Verfassungsreferendum in der Türkei
13.04.2017 · Bayerische Staatszeitung

„Platzt der Pakt, ist das ein Risiko für beide Seiten“
Die Türkei droht der EU mit der Aufkündigung des Flüchtlingsabkommens - Interview mit Ludwig Schulz
16.03.2017 · Abendzeitung