C·A·P Home > Aktuell > meldungen-archiv > 2007 > Der EU-Beitritt von Rumänien und Bulgarien

Der EU-Beitritt von Rumänien und Bulgarien

Thema für die politische Bildungsarbeit

05.02.2007 · Forschungsgruppe Jugend und Europa


< Vorige NewsNächste News >

Zum 01.01.2007 sind Rumänien und Bulgarien der Europäischen Union als neue Mitglieder beigetreten. Welche Vorteile und Chancen bringt diese Erweiterung konkret der größeren EU, auf welche Kosten und Risiken muss sich sie EU 27 einstellen? "Europa gelingt gemeinsam", so lautet das Motto der deutschen EU-Ratspräsidentschaft. Welche Schritte sind jedoch hierzu politisch, wirtschaftlich und sozial notwendig, und welchen kulturellen und gesellschaftlichen Beitrag können die Bürgerinnen und Bürger hierzu leisten, damit nicht ein Europa der zwei Klassen entsteht?

Zur kritischen Auseinandersetzung mit diesen Fragen hat die Forschungsgruppe Jugend und Europa aktuell zum Beitritt von Bulgarien und Rumänien ein didaktisches Modul für die europabezogene Jugend- und Bildungsarbeit entwickelt, welches als Kurzmethode in den unterschiedlichsten Kontexten eingesetzt werden kann. Ziel ist es, jungen Menschen einen didaktischen Ansatzpunkt zu bieten, ohne großartige Vorbereitung dennoch ernsthaft europapolitische Fragen nachzuvollziehen, sich mit aktuellen Themen jugendgerecht auseinander zu setzen und einen eigenen reflektierten Standpunkt zu beziehen. Das Modul dient dazu, die Diskussion zu strukturieren und dabei

  • eine differenzierte Betrachtung des Beitritts von Rumänien und Bulgarien zur Europäischen Union anzuregen,
  • den Erweiterungsprozess in der Vielzahl seiner Facetten wahrzunehmen und
  • das Interesse an Fragen der europäischen Integration unter Jugendlichen und Multiplikatoren der Jugendarbeit zu wecken.

Zudem stärkt das Modul die Dialogkompetenz der Teilnehmenden und befördert ihre Empathiefähigkeit.

Download

Die neue EU 27: Der Beitritt von Rumänien und Bulgarien


News zum Thema


Politikberatung in der Praxis – Perspektiven aus der Wissenschaft
Ein Beitrag von Eva Feldmann-Wojtachnia
11.01.2021 · wissenschaftskommunikation.de

Jugendarbeit ist Botschafter Europas
Input des C·A·P bei der Kick off Veranstaltung des bjr am 9.12.2020
06.01.2021 · C·A·P

Beteiligung und Ombudschaft – Rechte junger Menschen in der Kinder- und Jugendhilfe
Erster Jugendhilfetag in Landshut am 10.11.2020
13.11.2020 · C·A·P

Was bedeutet der Green Deal der EU für junge Menschen?
Jugendforum für Europa – Live Stream aus dem Bayerischen Landtag 26.10.2020
30.10.2020 · C·A·P

Auch online eine spannende Option: EU-Planspiel ‚Zero Waste‘
Das C·A·P im Einsatz für das Begabtenförderungsprogramm der Konrad Adenauer Stiftung
09.09.2020 · C·A·P