C·A·P Home > Aktuell > meldungen-archiv > 2006 > Aktiv gegen Rechts

Aktiv gegen Rechts

Ich-Identität und Toleranzkompetenz stärken - Seminarkonzepte und Methodenhandbuch

17.07.2006 · Forschungsgruppe Jugend und Europa


< Vorige NewsNächste News >

Im Rahmen des entimon Programms 2006 des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat die Forschungsgruppe Jugend und Europa das Projekt "Aktiv eintreten gegen Fremdenfeindlichkeit" gestartet.

Ziel dieser Initiative ist es, in Kooperation mit einem Netzwerk von relevanten Einrichtungen der Jugendbildungsarbeit ein Seminarkonzepts mit didaktischen Modulen zur Sensibilisierung gegen Fremdenfeindlichkeit und für Toleranz zu erarbeiten. Dabei soll das Seminarprogramm zur Stärkung der demokratischen Identität und einer darauf begründeten Toleranzkompetenz bei jungen, rechtsgefährdeten Menschen aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Kontexten dienen.

Hierzu wird bis Ende des Jahres ein entsprechendes Methodenhandbuch bereitstehen, welches die Umsetzung der folgenden pädagogische Lernziele für den bundesdeutschen Bildungskontext verfolgt:

  • positive Stärkung der Ich-Identität in Verknüpfung mit einer demokratischen Grundeinstellung,
  • Aufbau von pro-sozialen Fähigkeiten,
  • Förderung von emotionaler Intelligenz,
  • Vermittlung von kognitiver und handlungsorientierter Toleranzkompetenz und
  • sprachliche Sensibilisierung.

Hierzu soll auf den breiten methodischen und didaktischen Erfahrungshintergrund des Netzwerkes sowie die bereits bestehenden Seminarkonzepte der Forschungsgruppe Jugend und Europa zurückgegriffen werden. Vom 2.-4. Okotober 2006 wird in Gauting bei München ein erster Praxislauf des Seminars für interessierte Multiplikatoren der Jugendbildungsarbeit vorgestellt, bei Interesse weitere Informationen unter sekretariat@fgje.de oder 089/21801340.

Verantwortliche für das entimon-Projekt

Dr. Stefan Rappenglück, Leiter der FGJE

Eva Feldmann-Wojtachnia

Britta Schellenberg

Tamir Sinai


News zum Thema


Ein bayerischer Kanzler? Warum Markus Söder noch unschlüssig ist, zu kandidieren
Statements von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
19.01.2021 · web.de Magazine

Kampf um den CDU-Vorsitz – was Laschets Sieg für die Kanzler-Frage bedeutet
Presse-Statements von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
18.01.2021 · C·A·P

Tübingens OB Boris Palmer: Ist er der bessere grüne Kanzler-Kandidat?
Statement von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
12.01.2021 · BILD

Politikberatung in der Praxis – Perspektiven aus der Wissenschaft
Ein Beitrag von Eva Feldmann-Wojtachnia
11.01.2021 · wissenschaftskommunikation.de

Mehr Mut zur Weltmacht
Statements von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
09.01.2021 · pressenza.com