C·A·P Home > Aktuell > meldungen-archiv > 2005 > EU und Türkei

Die EU und die Türkei

Prof. Werner Weidenfeld referierte in Rom an der Päpstlichen Universität Gregoriana

01.11.2005 · C·A·P



Im Stern vom 05.10.2005 warnte Prof. Werner Weidenfeld davor, der Türkei die Tür zu Europa vorschnell vor der Nase zuzuschlagen". Am 29.10.2005 hat der Direktor des C·A·P nun an der von Jesuiten geführten Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom referiert. Das Thema des Vortrags lautete: "Europa im Umbruch: Die EU und die Türkei".

Anschließend traf Weidenfeld mit dem Generaloberen des Jesuitenordens zusammen: Peter-Hans Kolvenbach ist der 29. General der Societas Jesu. Er ist ständiges Mitglied der vatikanischen Kongregationen für die Evangelisierung der Völker und die Institute geweihten Lebens. Im September 1958 wurde er zusammen mit einer Gruppe holländischer Jesuiten in den Libanon entsandt. Dort studierte er an der St.-Joseph-Universität in Beirut Theologie.


News zum Thema


Talk zu „Social Media – weder sozial noch Medien?“
Junge Reihe im Bayerischen Landtag
18.07.2022 · C·A·P

Weitermerkeln statt Zeitenwende
Von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
17.07.2022 · Tichys Einblick

Olaf Scholz: Kann der Kanzler Kommunikation?
Eine Analyse mit Statements von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
30.06.2022 · dw.com

Planspiel „Mühlbach goes Europe" zur Umsetzung des Green Deals der EU
Lehrerfortbildung am 19.07.2022 - Online-Anmeldung
28.06.2022 · C·A·P

Das politische Denken der Europäischen Union – Supranational und zukunftsoffen
Neuer Band von Ludger Künhardt bei utb
17.06.2022 · C·A·P