C·A·P Home > Aktuell > meldungen-archiv > 2004 > C·A·P verstärkt Chinaprojekt

C·A·P verstärkt Chinaprojekt

Besuch von Forschungszentren in Peking

26.05.2004 · C·A·P




Die C·A·P-Delegation zu Gast beim ehemaligen chinesischen Botschafter in Deutschland Mei Zhaorong am Institut für Weltentwicklung.

Die seit fünf Jahren bestehende Zusammenarbeit des C·A·P mit dem Center for European Studies an der Renmin Universität in Peking wird weiter ausgebaut. Geplant sind ein mehrjähriges gemeinsames Forschungsprojekt, der Aufbau eines neuen Studiengangs zur europäischen Integration für Studierende aus der Volksrepublik sowie die chinesische Neuauflage des Lexikons "Europa von A-Z" und erstmals auch eine chinesische Ausgabe des Europa Handbuchs. Professor Werner Weidenfeld, Josef Janning und Franco Algieri hielten Vorträge und führten Gespräche mit Wissenschaftlern und Studierenden an der Renmin Universität, am Institut für Weltentwicklung und am China Institute of Contemporary International Relations (CICIR). Der Chinabesuch fand im Vorfeld des internationalen Kulturforums der Bertelsmann Stiftung und der China International Cultural Association im Mai in Peking statt.

Bildergalerie


Werner Weidenfeld und Franco Algieri mit Song Xinning dem Direktor des Center for European Studies an der Renmin Universität.


Werner Weidenfeld und Josef Janning bei einem Seminar mit Studierenden der Renmin Universität.


Liz Mohn und der chinesische Kulturminister Sun Jiazheng im Kreis der Delegation von Bertelsmann Stiftung und Bertelsmann AG.


News zum Thema


Von der Krise zum Debakel
Von Werner Weidenfeld
17.02.2024 · Tichys Einblick 03/2024

Feindbild Grüne: Warum diese Wut?
Statements von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
15.02.2024 · BR24

Jugend und Politik: Was bewegt junge Menschen?
Planspielreihe „Der Landtag sind wir!“
15.02.2024 · C·A·P

Frischer Wind im deutschen Parteiensystem
Welche Chancen haben Bündnis Wagenknecht, Freie Wähler, Werteunion und Dava? Statements von Prof. Dr. Werner Weidenfeld.
12.02.2024 · NZZ

Europawahl 2024: Prioritäten, Anliegen und Ideen
Bürgerforum des Pro-Europa Netzwerks im Café Luitpold am 16.1.2024
29.01.2024 · C·A·P