C·A·P Home > Aktuell > meldungen-archiv > 2003 > Themendossier Regionale Autonomie

Themendossier Regionale Autonomie

Eigenverantwortung und Autonomie der Regionen

10.11.2003 · Bertelsmann Forschungsgruppe Politik


< Vorige NewsNächste News >

Zahlreiche innerstaatliche Konflikte der Gegenwart drehen sich um den Ruf nach Autonomie und dessen Repression. Anliegen des Projekts "Eigenverantwortung und Autonomie der Regionen", das die Bertelsmann Stiftung in Kooperation und der Bertelsmann Forschungsgruppe Politik am Centrum für angewandte Politikforschung durchgeführt hat, war es vor diesem Hintergrund, das Lösungspotenzial des Konzepts der regionalen Autonomie für Gesellschaften mit ausgeprägten regionalen und/oder ethnischen Identitäten auszuloten.

Anknüpfend an eine Bestandsaufnahme unterschiedlicher verfassungspolitischer Konzepte einer verantwortungsvollen Regierungsführung, die unter wirksamer Einbindung der regionalen und kulturellen Vielfalt die gesellschaftliche Integration innerhalb bestehender Staaten stärken, wurden Optionen für eine effiziente Umsetzung erarbeitet. Hierzu wurden mehrere Gutachten zu spezifischen Fragestellungen vergeben und zwei Experten-Workshops durchgeführt.

Zum Themendossier >


News zum Thema


„Kein Mitglied der EU kann sich auf bloße 'Autonomie' berufen“
Prof. Dr. Werner Weidenfeld zu Nord Stream 2-Einigung
27.07.2021 · RT.DE

Die CSU macht Laschet Druck
Statements von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
23.07.2021 · NZZ Online

„Der Landtag sind wir!“
Nun auch als digitales Planspielangebot an Schulen
28.06.2021 · C·A·P

Beteiligung, Begegnung, Befähigung
Individuelle Wirkungen und Effekte des Programms Erasmus+ JUGEND IN AKTION – Artikel von E. Feldmann-Wojtachnia & B. Tham
23.06.2021 · Forschungsgruppe Jugend und Europa

Europa – auf der Suche nach einer strategischen Kultur
Essay von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
23.06.2021 · foreign-affairs.info