C·A·P Home > Publikationen > 2007 > Europas Finanzen

Europas Finanzen - Das alte System ist ausgereizt

Von Wolfgang Schüssel, ehemaliger Bundeskanzler der Republik Österreich

Deutsch
Wolfgang Schüssel:
Europas Finanzen - Das alte System ist ausgereizt
spotlight europe # 2007-08
November 2007
PDF-Download, 284 KB

English
Wolfgang Schüssel:
Europe's Finances - The old system at its limits
spotlight europe # 2007-08
November 2007
pdf download, 284 kb

19.11.2007 · spotlight europe #2007-08


< Vorige NewsNächste News >


Das aktuelle System der EU-Finanzierung ist intransparent, komplex und ungerecht. Deshalb muss es verändert werden. Zudem braucht die Europäische Union mehr finanzielle Beweglichkeit, um ihren globalen Verpflichtungen nachkommen zu können. Damit sie wieder über mehr finanzielle Eigenmittel verfügt, sollte eine EU-Steuer ernsthaft geprüft werden. Klar ist aber auch: Eine stärkere Belastung der Bürger ist ausgeschlossen.

The current system of EU revenues is opaque, complicated and unfair. That is the reason why it ought to be changed. The forthcoming budget review therefore offers the opportunity for a significant reform. The European Union needs greater financial flexibility in order to fulfil its global commitments. An EU tax should be considered, which would raise the level of the EU's own resources.


News zum Thema


Währungsunion - Merkel setzt Ihre Partner in Europa unter Zugzwang
Statement von Werner Weidenfeld
07.11.2011 · Handelsblatt

Heute A und morgen B
Interview mit Werner Weidenfeld zur Krise der EU
20.09.2011 · Südwest Presse

Ist der Euro überlebensfähig?
Forschungskolloquium mit C·A·P–Fellow Dr. Martin Hüfner
15.07.2011 · C·A·P

Single Market Act – Single Act for the internal market or revitalisation for the whole project?
C·A·Perspectives · 1 · 2011
15.03.2011 · Florian Baumann, Sebastian Schäffer

Gestern Doha, heute der Transatlantische Wirtschaftsrat?
Optionen nach dem Scheitern der WTO-Verhandlungen
07.08.2008 · Position von Mirela Isic

Webdesign EGENCY München