C·A·P Home > Publikationen > 2004 > Trend 2004

Trend 2004

Denkanstösse für Arbeit, Freizeit und Eigenzeit

Andreas Steinle,
Peter Wippermann (Hrsg.):

Trend 2004
Arbeit - Freizeit - Eigenzeit
Denkanstöße für Wirtschaft
Medien und Gesellschaft
Piper München Zürich
180 S. 12,00 EUR

04.09.2004 · Forschungsgruppe Zukunftsfragen


< Vorige NewsNächste News >


In dem neu erschienenen Trendtagebuch des Trendbüros Hamburg "Trend 2004. Arbeit - Freizeit - Eigenzeit", herausgegeben von Peter Wippermann und Andreas Steinle entwickelt Jürgen Turek mit seinem Beitrag "Wie viel Staat braucht der Staat?" fünf Thesen zur Transformation der Industriegesellschaft in eine transnationale Technologiegesellschaft.

Die Publikation entstand im Zusammenhang mit dem 8. Trendtag, den das Trendbüro Hamburg am 15. Mai in Hamburg durchführte und weitere Beiträge u.a. von Peter Wippermann, Andreas Steinle Norbert Bolz, Reinhard K. Sprenger oder David Bosshardt enthält.

Das Trendbüro Hamburg ist ein Unternehmen, das im Auftrag der Wirtschaft Trendstudien erstellt und Firmen in ihren Marketingstrategien berät.


News zum Thema


Stimmen zu Telemedizin und eHealth
Statement von Prof. Dr. Werner Weidenfeld
11.01.2016 · telemedallianz.de

Telemedizin-Strategie
Treffen mit Dr. med. Siegfried Jedamzik.
29.11.2015 · C·A·P


no-img
Warum Telemedizin?
Interview mit Prof. Dr.Werner Weidenfeld
29.06.2015 · Herzfit-Service

no-img
Countdown: Hat die Erde eine Zukunft?
Eine Rezension von C·A·P-Fellow Jürgen Turek
03.09.2014 · C·A·P

Webdesign EGENCY München